Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bücherflohmarkt für guten Zweck
Gifhorn Gifhorn Stadt Bücherflohmarkt für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.10.2014
Bücherflohmarkt: Zu Gunsten der Seniorenarbeit verkauft der Lions-Club Gifhorn-Südheide Schmökerstoff. Quelle: Canidar
Anzeige

Roman, historischer Roman, Sachbuch: Fast eine Woche haben die Helfer gebraucht, die Buchspenden zu sortieren. „Wir haben versucht zu schätzen: 10.000“, sagt Jasmin Royer über den Bestand. Palettenweise Kisten sind zusammen gekommen.

„Es sind alles Privatleute, die ihre Regale leer geräumt haben“, sagt Lions-Präsidentin Karin Vollmer. Bei einigen Häusern seien die Lions-Mitglieder mit dem Anhänger vorgefahren und haben darin den Nachlass von gestorbenen Bücherratten entgegen genommen. Ansonsten seien kistenweise Spenden gebracht worden.

„Es sind viele gut erhaltene Bücher“, sagt Vollmer. Nicht nur Romane, sondern auch wertvolle Kunstbände - und Bücher in englischer Sprache.

Der Verkaufserlös soll vor allem der Seniorenarbeit im Kreis Gifhorn zu gute kommen. Man wolle aber auch an die Hospizvereine und an den Tagestreff Moin Moin denken, so Vollmer.

rtm

Westerbeck. Großes Ärgernis an der Sassenburg-Schule: Immer wieder finden sich Hundehaufen auf dem Schulweg entlang des Zaunes des Schulgeländes.

12.10.2014

Meinersen. Gleich zwei Straßenbaumaßnahmen beschäftigten den Meinerser Samtgemeindrat in seiner Sitzung am Mittwochabend. Es ging um die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Ettenbüttel und Bokelberge und um die Birkenstraße bei Hahnenhorn. Beide Beschlüsse fielen mehrheitlich.

12.10.2014

Lessien. Keine hochkochenden Emotionen, keine Diskussionen über Sinn oder Unsinn des geplanten A39-Baus von Weyhausen nach Ehra: Die Info-Veranstaltung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Mittwochabend in Lessien hatte einen völlig anderen Charakter als die am Vortag in Weyhausen (AZ berichtete). Etwa 100 Besucher interessierten sich nun dafür, was Autobahnbau und Planfeststellungsverfahren für sie bedeuten.

09.10.2014
Anzeige