Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bücherflohmarkt: Leseratten in ihrem Element

Steinhorst Bücherflohmarkt: Leseratten in ihrem Element

Steinhorst . Mehr als 100 Stände reihten sich wie eine Perlenkette am Sonntag entlang des Schulmuseums und des Erich-Weniger-Hauses in Steinhorst auf. Tausende Bücher warteten beim großen, traditionellen Bücherflohmarkt im Lesesommer auf neue Besitzer.

Voriger Artikel
Hunderte feiern Weinfest
Nächster Artikel
Heide-Simis: Mirko Neubrandt sichert sich als Joker den Sieg

Bücherflohmarkt: Michael und Margret Wiegmann (l.) aus Meinersen hatten vor allem Krimis und historische Romane im Angebot.

Quelle: Rüdiger Lange

Veranstalter Wolfgang Böser vom Schulmuseum war mit dem Angebot und mit dem Besucherandrang voll zufrieden. „Der Bücherflohmarkt ist heute gut besucht, wir können sehr zufrieden sein“, sagte Böser. Halb Steinhorst war von den vielen Autos zugeparkt.

Zum 17. Mal hat das Schulmuseum bereits diesen Flohmarkt organisiert. „Von Jahr zu Jahr kommen mehr. Ich habe nie gedacht, dass wir damit so einen Erfolg haben. Die ersten Händler waren schon um 6 Uhr hier“, zog Böser eine positive Bilanz.

Die Standbetreiber kommen aus Braunschweig, Celle, Uelzen, Wolfsburg und Hannover. Aber auch aus der nahen Umgebung nutzen viele Familien die Möglichkeit, gelesene Bücher zu verkaufen. Und wer kommt, der steckt als Standgebühr die Summe in das Sparschwein des Schulmuseums, die er denkt. „Auch das kommt bei den Händlern sehr gut an“, sagte Böser.

la

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr