Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Brücke an der Allerwelle: Sanierung dauert länger

Gifhorn Brücke an der Allerwelle: Sanierung dauert länger

Die Umleitung für Fußgänger dauerte länger als vorgesehen: Mehrwöchige Verzögerungen verzeichnet die Stadt Gifhorn bei der Sanierung der Brücke über der Bahn zwischen Allerwelle und der Straße Am Bostelberg.

Voriger Artikel
Ausstellung: Preisgekrönte Wohnungsbauprojekte
Nächster Artikel
Ehrenamtliche Helfer gesucht

Verzögert: Die Sanierung der Fußgängerbrücke an der Allerwelle soll bald beendet sein.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. Die Arbeiten sollen sich jetzt aber dem Ende entgegen neigen.

Marode Holzpalisaden austauschen, Geländer entrosten und neu anstreichen, die Holzkonstruktion unter der 47 Jahre alten Brücke zum Teilerneuern, Leimbinder ausbessern und imprägnieren: Eigentlich hätte Anfang dieses Monats die 45.000-Euro-Sanierung erledigt gewesen sein (AZ berichtete) sollen.

Die Baufirma habe jedoch Lieferschwierigkeiten bei den Palisaden gehabt, teilte Rathaus-Sprecherin Annette Siemer auf AZ-Nachfrage mit. „Wir gehen davon aus, dass die Brücke Anfang nächster Woche wieder geöffnet werden kann.“

Bis dahin müssen Fußgänger und Radfahrer weiterhin noch die ausgeschilderte Umleitung über Dannenbütteler Weg und Konrad-Adenauer-Straße benutzen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining
Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn am 11. September 2016

Am 11. September sind alle Einwohner im Landkreis Gifhorn aufgerufen, über die Zukunft ihrer Kommunen zu entscheiden. mehr

Sollte es auch im kommenden Jahr eine Riesensause stars@ndr2 live in Gifhorn geben?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Alle Nachrichten zum Diesel-Skandal bei VW

Alle Neuigkeiten und Hintergründe zum VW-Abgasskandal finden Sie auf unserer Themenseite. mehr