Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Briefkasten bleibt leer

Gifhorn Briefkasten bleibt leer

Gifhorn. Dr. Hermann Kaiser ist sauer auf die Post. Der Gifhorner will nicht akzeptieren, dass Postsendungen - darunter auch eine von ihm abonnierte Zeitung - mit mehrtägiger Verspätung in seinem Briefkasten in der Lauenburger Straße landen.

Voriger Artikel
B4-Sperrung: Droht das Dauerchaos?
Nächster Artikel
Leerstände in City: Nachfolger stehen in den Startlöchern

Ärger mit der Post: Das Unternehmen räumt in Teilen Gifhorns Zustellprobleme ein.

Quelle: Photowerk (sp)

Die unregelmäßige Zustellung ist Kaiser schon länger ein Dorn im Auge. Nicht zum ersten Mal hat er zum Telefon gegriffen, um seinem Ärger Luft zu machen. Lediglich am 25. August und 27. August habe der Briefträger in der Lauenburger Straße Post zugestellt.

„Zwei Tage passierte nichts - am 30. August hatte ich plötzlich einen Riesen-Stapel im Briefkasten - darunter auch die fehlenden Ausgaben der abonnierten Tageszeitung aus dem Rheinland“, berichtet er.

Nach einem Selbstversuch sieht Kaiser den schlechten Service bestätigt: Eine Postkarte, die er am Samstag in einen Briefkasten der Hauptpost eingeworfen hat, trudelte bis gestern nicht ein. Eine Beschwerde über den Zustell-Service abzusetzen, sei ebenfalls nicht einfach, weiß der Gifhorner. Eine Nummer der Post sei im Telefonbuch nämlich nicht zu finden - Kaiser entdeckte sie schließlich auf einem Briefkasten.

Martin Grundler, Sprecher der Post, räumt „vereinzelte Abbrüche“ bei der Zustellung ein. Grund: Die maximale Arbeitszeitgrenze von zehn Stunden sei überschritten gewesen. Zudem sei es in der zurückliegenden Woche zu Verzögerungen durch Zustellerausfälle gekommen. Auch die Sendungsmengen würden wieder zunehmen. Jetzt laufe alles wieder normal.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr