Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brechtorf: Grundstück für neues Feuerwehrhaus gefunden

Rühen Brechtorf: Grundstück für neues Feuerwehrhaus gefunden

Rühen. Die Gespräche sind geführt, die Verträge sollen Anfang 2014 unterschrieben werden: Die Gemeinde Rühen kauft ein Grundstück für ein neues Feuerwehrgerätehaus gegenüber vom Kindergarten in Brechtorf. Der unbefestigte Parkplatz dort soll mit Mitteln des Dorferneuerungsprogramms ausgebaut werden. Auch dafür sind Flächenkäufe geplant, wie Rühens Bürgermeister Karl-Peter Ludwig dem Gemeinderat mitteilte.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt junge Einbrecher
Nächster Artikel
Papenteicher Oberschüler erstellen Gastronomie-Führer

Brechtorf: Der Parkplatz gegenüber des Kindergartens soll ausgebaut werden, hier wäre auch Platz für ein neues Feuerwehrhaus. In der Gemeinde gibt es zudem Interessenten für ein betreutes Seniorenwohnen.

Quelle: Christina Rudert

Außerdem soll ein Bebauungsplan für die Hauptstraße in Rühen in Angriff genommen werden. Ludwig: „Die Veränderungssperre, die wir verhängt haben, gilt nur für zwei Jahre.“ Erlischt sie, befürchtet er, dass die Gemeinde die noch festgeschriebene Verkaufsfläche der beiden leer stehenden Einkaufsmärkte verliert. Das will die Gemeinde verhindern.

Seniorenwohnen in Rühen: Ein Thema, um das sich der Gemeinderat seit vielen Jahren bemüht. „Ob Pflegeheim oder betreutes Wohnen, es waren ungefähr 20 Investoren hier, aber niemand hat angebissen“, bedauert Ludwig. Nun gebe es aber neue Hoffnung, in Richtung betreutes Seniorenwohnen ein Projekt zu initiieren, bei dem sich auch die Gemeinde engagiert.

Inzwischen ist geklärt, was für Stoffe beim Abriss der ehemaligen Bäckerei an der Vorsfelder Straße in Brechtorf entsorgt werden müssen. „Der Antrag auf Fördermittel aus der Dorferneuerung für den Abriss und die Anlage von Parkplätzen dort ist gestellt“, berichtete Ludwig.

Für den Einbau eines neuen Nasstraktes im Sportheim Eischott liegen drei Architekten-Entwürfe vor. „Sobald das Sportheim Brechtorf fertig und abgerechnet ist, kommt Eischott an die Reihe“, so der Bürgermeister. Der Rat soll nächstes Jahr eine Entscheidung treffen, welcher Architektenentwurf umgesetzt wird. In Brechtorf sind die Vorarbeiten für Elektro erfolgt, die Aufträge für Heizung und Sanitär vergeben.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr