Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Braunschweiger Straße: Stadt optimiert Ampelschaltungen

Gifhorn Braunschweiger Straße: Stadt optimiert Ampelschaltungen

Gifhorn . Wenn in der kommenden Woche der Unterhaltungselektronik-Gigant Media-Markt auf dem Famila-Areal seine Pforten öffnet, kann‘s für Autofahrer auf der Braunschweiger Straße eng werden. Der Stadt ist sich dieser Situation bewusst und beobachtet den Verkehr ganz genau, um später Ampelschaltungen zu optimieren.

Voriger Artikel
Martin Luther wird wieder lebendig
Nächster Artikel
Brandserie: 51-jährige Gifhornerin überführt

Braunschweiger Straße: Die Stadt beobachtet den Verkehrsfluss, um gegebenenfalls Ampelschaltungen zu optimieren.

Quelle: Photowerk (cc)

„Natürlich haben wir im Vorfeld eine verkehrstechnische Untersuchung in Auftrag gegeben, die zur Aufgabe hatte, den Verkehr vom und zum Einkaufszentrum vernünftig an die Braunschweiger Straße anzubinden“, erläutert stellvertretende Tiefbauamtschefin Astrid Behrens. „Alles existiert bisher nur auf dem Papier - der reale Verkehr ist noch nicht da“, erläutert die Fachfrau.

Auch die Woche der Mediamarkt- Eröffnung und die Woche danach seien für die Verkehrsflüsse nicht unbedingt repräsentativ. „Wir werden den Verkehrsfluss über einen Zeitraum von rund sechs Wochen ganz genau im Blick behalten müssen, um festzustellen, ob Nachbesserungen notwendig sind“, so Behrens.

„Derzeit steuern viele Autofahrer Famila über die Lönsstraße an - das wird sich jedoch ändern, wenn die neue Famila-Zufahrt komplett fertig gestellt ist“, erläutert die stellvertretende Amtsleiterin.

„Erst wenn die Gesamterschließung beendet ist, können wir - falls nötig - Ampelschaltungen auf der Braunschweiger Straße, Bergstraße und Lönsstraße optimieren und nachjustieren“, erklärt Astrid Behrens.

„Die Verkehrsflüsse werden sich auch anders einstellen, wenn die durch Bauarbeiten bedingte Vollsperrung des Alten Postwegs demnächst aufgehoben wird“, so die stellvertretende Fachbereichsleiterin.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr