Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Braunschweiger Straße: Ab April 2017 umfangreicher Kreisel-Umbau
Gifhorn Gifhorn Stadt Braunschweiger Straße: Ab April 2017 umfangreicher Kreisel-Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.08.2016
Das soll bald Geschichte sein: Im April 2017 startet die Stadt den umfangreichen Umbau an Kreisel und Braunschweiger Straße, um den Berufsverkehr zu entlasten. Quelle: Cagla Canidar (Archiv)
Anzeige

Das wird kein Pappenstiel: Für den Verkehr aus der Nordhoff-Straße in Richtung Eyßelheidekreuzung wird die Stadt nicht nur einen so genannten Bypass - eine zusätzliche parallele Rechtsabbiegespur - bauen. Diese wird nahtlos in eine zusätzliche Fahrspur bis zur Kreuzung übergehen.

Damit soll der Berufsverkehr aus dem Gewerbegebiet ungehindert abfließen können, zum Beispiel in Richtung Wolfsburger Straße, wo bereits seit einiger Zeit eine eigene Grünphase den Verkehrsfluss verbessert. „Damit entsteht kein Rückstau mehr in die Nordhoff-Straße“, sagt Fachbereichsleiter Joachim Keuch.

Reicht überhaupt die Breite der Brücke über dem Allerkanal? Kein Problem, sagt Keuch. Nicht nur, dass die Braunschweiger Straße an der Brücke - die an den Kappen „ertüchtigt“ wird - mit drei Spuren drauf passen wird, sie wird künftig sogar auf beiden Seiten Geh- und Radwege haben.

Östlich der Straße müssen jedoch Bäume gefällt werden, sagt Keuch: „Die Baumreihe mit den alten Linden ist dort nicht zu halten.“

Keuch rechnet mit einem Baustart im April/Mai. Und: „Das wird auf jeden Fall noch 2017 fertig.“

rtm

Gifhorn. Es wird sich wohl demnächst etwas tun auf dem Gelände des ehemaligen Klinikums an der Bergstraße in Gifhorn. 60 öffentlich geförderte Wohnungen sollen auf dem Grundstück neu gebaut werden, wo früher die Notdienstpraxis der niedergelassenen Ärzte war.

19.08.2016

Gifhorn. Einer vierköpfigen Räuberbande hat die Polizei Gifhorn und Meinersen das Handwerk gelegt. Auf das Konto der Tatverdächtigen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, allesamt aus dem Landkreis Gifhorn, gehen offenbar ein versuchter Raubüberfall auf eine Frau in Leiferde (AZ berichtete) und mehrere dreiste Taschendiebstähle.

16.08.2016

Gifhorn. Turbulent ging es in der DRK-Kita Rosengarten zu, als dort das große Sommerfest gefeiert wurde. Die Organisatoren hatten für die Kleinen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

16.08.2016
Anzeige