Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brandserie: Haus und Strohballen in Flammen

Landkreis Gifhorn Brandserie: Haus und Strohballen in Flammen

Landkreis Gifhorn. Gleich zu drei größeren Brandorten im südlichen Teil des Landkreises Gifhorn mussten die Feuerwehren in der Nacht zu Donnerstag ausrücken. Außer einem Wochenendhaus wurden 230 Strohballen ein Raub der Flammen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Voriger Artikel
Crash auf Tangente: Nach Unfall verstorben
Nächster Artikel
Eine Kiste zuviel: Wiederholungstäter in Haft

Raub der Flammen. Gegen 1 Uhr brannten insgesamt 60 Stroh-Rundballen an der Landesstraße 292 bei Isenbüttel.

Quelle: Photowerk (sp)

Um kurz vor Mitternacht wurden die Brandschützer zum ersten Mal alarmiert, als ein massives Wochenendhaus an der Verlängerung des Helmsheideweges in Gravenhorst lichterloh brannte. Obwohl die Feuerwehr schnell am Einsatzort eintraf, konnte sie ein vollständiges Herunterbrennen des Hauses nicht mehr verhindern. Der Gebäudeschaden beträgt zirka 20.000 Euro.

Gegen 1 Uhr brannten dann insgesamt 60 Stroh-Rundballen an der Landesstraße 292 bei Isenbüttel. Den Einsatzkräften der Feuerwehr blieb nichts anderes übrig, als die Strohballen kontrolliert abbrennen zu lassen. Der Schaden beläuft sich auf rund 2400 Euro.

Beinahe zeitgleich brannten 170 Stroh-Rundballen an der Kreisstraße 48 bei Rötgesbüttel. Auch in diesem Fall ließ die Feuerwehr die Ballen kontrolliert niederbrennen. Die Schadenshöhe beträgt hier 6800 Euro.

Alle drei Brandorte liegen in einem Radius von rund drei Kilometern. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage sowie der räumlichen und zeitlichen Nähe der Brände geht die Polizei von Brandstiftung und einem Tatzusammenhang aus.

Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich im fraglichen Zeitraum in der Nähe der Brandorte aufgehalten haben, bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr