Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brandopfer ist überwältig von Hilfsbereitschaft

Gifhorn Brandopfer ist überwältig von Hilfsbereitschaft

Gifhorn. „So eine Hilfsbereitschaft habe ich noch nicht erlebt“, sagt Wolfgang Baumgardt mit Tränen in den Augen. Der 79-Jährige Gifhorner, der bei einem Großbrand am 14. November sein gesamtes Habe und seine Bleibe verloren hat, ist gestern in eine Mietwohnung in Gamsen eingezogen. Nach einem Aufruf in der AZ hatte eine Gamsenerin (34) dem Rentner spontan geholfen.

Voriger Artikel
Wasserverband Gifhorn: Trinkwasser wird teurer
Nächster Artikel
3D-Musical: Delliponti spielt die Hauptrolle

Überwältigt von der Hilsbereitschaft: Der 79-jährige Wolfgang Baumgardt hat nach dem Verlust seines Hauses durch einen Brand nun wieder eine Wohnung.

Quelle: Photowerk (cc)

„Der Vormieter wollte erst Ende des Jahres ausziehen, ist dann jedoch bereits in dieser Woche nach Hamburg umgezogen“, berichtet die 34-Jährige von der „Blitz-Hilfsaktion“ für Baumgardt und seine Ehefrau Tini (82), die derzeit im Klinikum behandelt wird.

Nach einem Facebook-Aufruf packten am Mittwoch zwei freiwillige Helfer mit an und bereiteten die 80-Quadratmeter-Wohnung für den Einzug des Rentners vor. „Von 14 bis 21.30 Uhr haben wir gearbeitet - dann war’s geschafft“, sagt die Mutter einer 16 Monate alten Tochter, die halbtags bei VW arbeitet. Auch ihr Freund (34) habe sie tatkräftig unterstützt.

„Ich helfe, alles zu organisieren“, erklärt die junge Frau, die für den kranken Rentner - er ist gehbehindert, hatte eine Krebs-OP und lebt mit vier Bypässen - gestern zum Einkaufen gefahren ist und seine Wäsche erledigt hat. „Ich bin so glücklich, wieder ein Dach über dem Kopf zu haben“, ist Baumgardt, der auf Krücken angewiesen ist, gerührt.

„Wir bräuchten noch einen Maler, der die Tapeten streicht, bevor nächste Woche das DRK die Möbel bringt“, hofft die 34-Jährige auf Unterstützung. Auch eine Waschmaschine (Top-Lader) werde noch benötigt. Eine Arbeitsplatte in der Küche müsse für die Waschmaschine vorbereitet werden.

  • Helfer können sich unter Tel. 0170-2105068 melden.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr