Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Brand in leer stehendem Clubheim

Gifhorner Feuerwehr verhindert Schlimmeres Brand in leer stehendem Clubheim

Gifhorns Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern – nämlich dass der Brand von einem leer stehenden Tennisclub-Heim aufs Takka-Tukka-Land im Heidland übergriff: Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes in der Nacht zum Dienstag dauern an. Menschen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
Sexuelle Gewalt: Beratung für Schwangere
Nächster Artikel
Mehr als 1000 Helfer beim Gifhorner Altstadtfest

Einsatz im Gifhorner Heidland: Die Feuerwehr verhinderte bei dem Brand eines leer stehenden Tennisclub-Heims Schlimmeres.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Gegen 2.50 Uhr meldete ein Zeuge einen Feuerschein im Gewerbegebiet Heidland, so Polizeisprecher Christoph Nowak. 25 Einsatzkräfte der Gifhorner Wehr rückten aus. Sie waren rund zwei Stunden im Einsatz, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. „Wir konnten ein Übergreifen auf das Takka-Tukka-Land verhindern.“ Noch während der Löscharbeiten nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Den Schaden schätzt sie auf etwa 15.000 Euro.

Von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr