Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Brainfitness-Workshop: Training für die grauen Zellen

Westerbeck Brainfitness-Workshop: Training für die grauen Zellen

Westerbeck. Die Sassenburg-Schule rief am Donnerstagvormittag eine Brainolympiade aus. Der Brainfitness-Workshop aus dem Programm fit4future forderte die grauen Zellen der Erst- bis Viertklässler ganz schön. Und er vermittelte ihnen auch, dass sie mit Teamwork oft leichter ihr Ziel erreichen.

Voriger Artikel
Nach Großbrand: Rewe nimmt Betrieb wieder auf
Nächster Artikel
Seniorentag nur noch für alle über 65

Memory-Stafette: Die Sassenburg-Schüler mussten schnell sein und gut aufpassen.

Quelle: Ron Niebuhr

Die 195 Kinder bildeten pro Klasse vier Gruppen und absolvierten dann sechs Aufgaben: Merkparcours, Videoquiz, Memory-Stafette, Brainfitness-Quiz, Stacking und Tabu. Die Schwierigkeit der Aufgaben schwankte je nach Jahrgang, das Grundprinzip blieb aber gleich. „Es stecken tolle Ideen dahinter, die Kinder sind begeistert“, sagte Jutta Nicks. Die Fachleiterin Sport und fit4future-Koordinatorin der Sassenburg-Schule hatte den Wettbewerb zusammen mit Konrektorin Sybille Krause organisiert.

Im Merkparcours mussten die Kinder Zahlen und Buchstaben zum Lösungssatz „Bewegung macht schlau“ kombinieren, beim Videoquiz zu einer Filmszene mehrere Fragen beantworten, bei der Memory-Stafette Bildpaare aufdecken, beim Stacking Becherstapel nach wiederkehrendem Muster auf- und abbauen und bei Tabu Begriffe unter Verzicht auf bestimmte Wörter erklären. Beim Brainfitness-Quiz schließlich hörten die Kinder eine Geschichte und lösten dann Fragen dazu: Welche Nahrung ist gesund? Was gehört auf einen Schreibtisch? Wie macht man Hausaufgaben?

Schulleiterin Dorothee Tietge gefiel der Brainfitness-Workshop: „Die Kinder lernen, sich als Gruppe zu organisieren. Wer Aufgaben verteilt, kommt oft viel schneller auf die Lösung“, beobachtete sie. Schulleiterin und Organisatorinnen betonten, dass die Olympiade nur dank Eltern - gut 30 Väter und Mütter halfen mit - und der Hauptsponsorin Erika Lüder (Karlolack Triangel) zu realisieren war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr