Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Boldecker Land: Pläne für Windpark-Vergrößerung

Jembke Boldecker Land: Pläne für Windpark-Vergrößerung

Jembke. Geht es nach dem Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) könnten zwischen Jembke, Barwedel und Bokensdorf bis zu acht neue Windräder gebaut werden. Der Jembker Bauausschuss sah am Dienstagabend zwar durchaus Konfliktpotenzial, gab aber mehrheitlich seine Zustimmung zu den Plänen.

Voriger Artikel
B 214: Auflieger kippt auf die Seite
Nächster Artikel
Über das Jahr werden 36 Flüchtlinge erwartet

Windpark Boldecker Land: Der Zweckverband Großraum Braunschweig sieht Platz für acht neue Windräder.

Quelle: Christian Albroscheit

„Wir haben relativ wenig Chancen, etwas zu beeinflussen“, meinte Bürgermeister Henning Schulze. Allerdings sei Jembke auch nicht mehr so stark betroffen, wie es bei den ursprünglichen Plänen des ZGB der Fall gewesen wäre. „Die große Variante hätte uns voll getroffen“, so der Bürgermeister.

Der Windpark Boldecker Land soll von derzeit 51 Hektar auf 177 Hektar vergrößert werden. Zunächst war eine noch größere Fläche vorgesehen. Allerdings kommen zwei Bereiche nun doch nicht in Frage: ein Zipfel im Süden zum Schutz des Seeadlers und eine Fläche im Osten zum Schutz des Rotmilans. Und dann ist da noch die A 39: Die soll irgendwann einmal mitten durch das Gebiet führen - die Windräder müssen einen Abstand von etwa 300 Metern zur Trasse haben. „Viel Platz bleibt da nicht mehr“, meinte Henning Schulze.

Die Vorgaben sehen 1000 Meter Abstand zu Siedlungen vor, aber nur 500 Meter zu einzelnen Häusern. Warum das so ist, erschloss sich dem Ausschuss nicht. „Schließlich wohnen in Einzelhäusern auch Menschen. Und die kriegen jetzt so ein Ding vor die Nase gesetzt“, kritisierte Hermann Herbold mit Blick auf ein Wohnhaus an der Pumpstation. Deshalb will die Gemeinde, dass der ZGB auch hier den Abstand auf 1000 Meter festsetzt. Ohnehin würden die Vorgaben schon so weit es geht ausgenutzt.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr