Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Börse im Baumarkt lockt viele Sammler an
Gifhorn Gifhorn Stadt Börse im Baumarkt lockt viele Sammler an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.11.2015
Ein Magnet für Sammler: Modellautos- und eisenbahnen waren bei der Börse in Gifhorn im Angebot. Quelle: Photowerk (mf)
Gifhorn

„Es gibt Sammler, die ganz gezielt nach Ergänzungen suchen“, erklärte Veranstalter Ehrhard Botta. Und zwar durchaus auch Frauen. „Die sind manchmal noch verrückter den Modellen hinterher als die Männer.“

Botta weiß von Ehepaaren, die eine gemeinsame Anlage im Keller aufgebaut haben. „Er sammelt Dampfloks, sie E-Loks, und fahren tun sie gemeinsam.“ Andere kaufen sich einen Feuerwehrwagen als Modell und basteln ihn dann maßstabsgetreu zu genau dem Wagen um, den ihre Heimatwehr in der Garage stehen hat. Und die Kinder sind fasziniert von der Vielfalt. „Für die ganz Kleinen ist das allerdings noch nichts“, hat Botta schon mehrfach erlebt, wie Eltern ihren weinenden Nachwuchs von den Modellen wegschleusen müssen. „Ich würde sagen, ab 14 Jahren macht das Sinn.“

Die von Botta organisierten Börsen sind besonders. Zum einen, weil nur Privatsammler Ware anbieten. Und zum anderen, weil der Hillerser den Reinerlös seiner Börsen dem Förderverein der heimischen Grundschule spendiert. „Bei den Börsen in Hillerse nehme ich auch noch Eintritt, das geht hier im Hagebaumarkt natürlich nicht.“ Die Ausstellungsfläche, auf der am Samstag zum dritten Mal die Börse stattgefunden hat, hat sich allerdings bewährt. „Wir werden nächstes Jahr im November auch wieder hier sein“, dankt Botta dem Markt, dass der jedes Jahr die Mühe auf sich nimmt und die benötigte Fläche leer räumt.

tru

Gifhorn. 630 Einsätze haben die Wehren der Gifhorner Stadtfeuerwehr im vergangenen Jahr abgearbeitet, 112 mehr als im Jahr davor. Bei der Dienstversammlung der Stadtfeuerwehr am Samstagabend in Gamsen zog Uwe Reuß als stellvertretender Stadtbrandmeister Bilanz eines arbeitsreichen Jahres.

15.11.2015

Landkreis Gifhorn. „Das ist ein ganz tolles Gefühl“, bedankte sich Heike Denzer, soeben von knapp 300 Schützendamen aus dem Kreisverband Gifhorn einstimmig zur Vorsitzenden des Kreisdamenverbands wieder gewählt.

15.11.2015

Landkreis Gifhorn. An den Ehrenmälern im ganzen Landkreis wurde heute am Volkstrauertag der Opfer von Kriegen und Gewalt gedacht, Politik, Verwaltung und Vereine und Verbände legten Kränze nieder. Die Terroranschläge von Paris waren vielerorts Thema.

15.11.2015