Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Böller-Verbot in der Innenstadt
Gifhorn Gifhorn Stadt Böller-Verbot in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.12.2016
Böllern ja, aber nicht in der Innenstadt: Die Verwaltung weist auf das Feuerwerksverbot im Bereich von Fachwerkhäusern hin. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Gifhorn

„Überall dort, wo historische Fachwerkhäuser stehen, ist Feuerwerk tabu“, erläutert die Fachbereichsleiterin. Diese Regelung für das Stadtgebiet gelte bereits seit 2009.

Die Sprengstoffverordnung verbiete zudem das Abbrennen von Feuerwerkskörpern auch in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kirchen sowie Alten- und Kinderheimen. „Hier muss ein Radius von 200 Metern eingehalten werden“, so Rohrbeck. Auch in der Nähe von Häusern mit Reetdach dürfen keine Feuerwerkskörper abgebrannt und Raketen abgefeuert werden.

Einzige Ausnahme: Tischfeuerwerk, das ganzjährige verkauft wird, darf benutzt werden.

„Es wird stichprobenartige Kontrollen - auch durch die Polizei - geben“, ermahnt Rohrbeck die Gifhorner, die „Spielregeln“ zu beachten. „Geböllert werden darf ausschließlich am 31. Dezember und am 1. Januar“, so die Ordnungsamts-Chefin. Wer gegen die Sprengstoff-Verordnung verstoße, müsse mit Bußgelder bis zu 50.000 Euro rechnen. Verkauft werden Feuerwerkskörper ab dem 29. Dezember. Zuvor stattet das Ordnungsamtes vielen Firmen einen Besuch ab, um sich von der richtigen Lagerung von Raketen und Knallern zu überzeugen. „Die Unternehmen haben ihre Mitarbeiter geschult - bisher hat es keine Probleme gegeben“, sagt Rohrbeck. In Nähe der Verkaufsstände müsse immer ein Feuerlöscher parat stehen. Böller und Knaller dürften auch nicht neben Frostschutzmittel, Spraydosen oder Reinigungsbenzin stehen.

ust

Eine Musiklegende durften die Veranstalter Volker Schlag und Kian Bachdachstan am Dienstagabend im Kultbahnhof begrüßen: Die deutsch-britische Combo Lake spielte vor vollem Saal.

28.12.2016

Selbst an Weihnachten trieben dreiste Diebe im Gifhorner Nordkreis ihr Unwesen. In Groß Oesingen entwendeten die bislang unbekannten Täter zwei Vereinsfahnen des FC Bayern-München von im Vorgarten aufgestellten Fahnenmasten.

28.12.2016
Gifhorn Stadt Lasermessung in Allenbüttel - Polizei misst 15 Temposünder

Auf der Langen Straße in der Ortschaft Allenbüttel (Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 321) wurde von Beamten des Polizeikommissariats Meine am Dienstagnachmittag eine Lasermessung durchgeführt. 15 Temposünder gingen den Beamten ins Netz.

28.12.2016
Anzeige