Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Blitzer-Marathon im Landkreis

Landkreis Gifhorn Blitzer-Marathon im Landkreis

Landkreis Gifhorn. Laserpistole, Radarwagen und Videowagen: Alles wird Gifhorns Polizei am kommenden Donnerstag im ganzen Kreis im Einsatz haben. Denn es ist wieder Blitzermarathon angesagt - und das bundes- und europaweit.

Voriger Artikel
Gifhorn feiert buntes Kulturfest
Nächster Artikel
Vom Klassenzimmer in den Prunkpalast

Temposünder im Visier: Die Polizei startet am Donnerstag einen Blitzer-Marathon und kontrolliert dabei den Verkehr auch an mehreren Stellen im Landkreis Gifhorn.

Quelle: Photowerk (mpu Archiv)

„Wir sind an verschiedenen Stellen im Landkreis präsent, und das mit unterschiedlichen Methoden“, kündigt Polizeisprecher Thomas Reuter an. Eines haben die Standorte laut Reuter gemeinsam: Es sind Stellen, wo in den vergangenen Jahren viele schwere Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit passierten.

Denn das Tempo sei eine der Hauptunfallursachen, „oft in Verbindung mit anderen“, so Reuter. Deshalb achten die Beamten auch darauf, ob Autofahrer telefonieren oder tippen. „Wir sind darauf bedacht, auch die Unfälle durch Unaufmerksamkeit nicht aus dem Auge zu verlieren.“

Wünsch Dir Deinen Blitzer? In anderen Regionen Deutschlands können Bürger der Polizei Standorte vorschlagen, die Gifhorner Polizei setzt dagegen eher auf ihre eigenen Erfahrungen. „Wir sind allerdings nicht starr gebunden“, will Reuter Anregungen von Bürgern nicht von vornherein abwimmeln. Die Einsatzteams seien mobil und könnten flexibel verlegt werden.

Der angekündigte Blitzermarathon soll den Autofahrern Gefahren ins Bewusstsein zurück führen, so Reuter. Aufmerksam sein sollten Autofahrer nicht nur an jenem Donnerstag von 6 bis 24 Uhr. Gifhorns Polizei hat es sich zur Angewohnheit gemacht, in bestimmten Abständen einen unangekündigten Blitzermarathon folgen zu lassen. „Wir sind immer präsent.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr