Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bis Freitag Ansturm der Eltern erwartet
Gifhorn Gifhorn Stadt Bis Freitag Ansturm der Eltern erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.06.2010
Anmeldung zur IGS: 286 Eltern haben Termine vereinbart, von heute bis Freitag laufen die Gespräche. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Wir von der Planungsgruppe haben uns mit Schreibtischen in der Rotunde verteilt“, erklärt Leiter Rolf Maskus. Eine Tafel informiert die Eltern, an welchem Tisch sie wann ihren Termin haben. Doch nicht nur jene sind willkommen, die bereits ein Gespräch abgemacht haben. Maskus: „Wir haben allein einen Stand für Eltern, die keine Zeit hatten, einen Termin zu vereinbaren.“
Die Planungsgruppe hat heute von 15 bis 18.30 Uhr acht sowie morgen von 8.30 bis 18.30 Uhr und am Freitag von 8.30 bis 15 Uhr je sieben Mitglieder im Einsatz. Dazu arbeiten an allen drei Tagen zwei Sekretärinnen mit.
286 Interessenten bei 150 Plätzen stehen bereits fest, deshalb muss ausgelost werden. Die Beratungen enden Freitag um 15 Uhr, noch am selben Nachmittag und Abend sollen die Kandidaten feststehen. „Spätestens am Montag werden alle Eltern ihre Benachrichtigung haben“, verspricht Maskus. „Dazu wollen wir nochmal mit der Post sprechen.“
Die Abgelehnten haben laut Maskus am 16. Juni Gelegenheit, sich bei den Heinrich-Nordhoff- und Leonardo-da-Vinci-Gesamtschulen in Wolfsburg zu bewerben.

rtm

Gifhorns Einzelhandel ist im Fußball-WM-Fieber. Dabei sind nicht nur schwarz-weiße Trikots und schwarz-rot-goldene Kappen Verkaufsrenner.

08.06.2010

An der Erweiterung des Braunschweiger Flughafens führt kein Weg vorbei. Das steht für die Gruppe CDU/FDP/Unabhängige des Kreistags nach einem Besuch des Airports fest. Doch auch die Belange der Grasseler Bürger sollen so weit möglich berücksichtigt werden.

08.06.2010

Die Gerüchteküche brodelt heftig und erhitzt die Gemüter in Flettmar. Im Blickpunkt steht der Kindergarten. Insgesamt drei Steine des Anstoßes sorgen dort für Ärger und diverse Spekulationen.

08.06.2010
Anzeige