Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Bier exen“: Nico Vaz hilft lieber Hunden

Gifhorn „Bier exen“: Nico Vaz hilft lieber Hunden

Wer derzeit bei Facebook „nominiert“ wird, muss vor laufender Handy-Kamera trinken - im Regelfall einen halben Liter Bier „auf ex“. Viele Jugendliche aus dem Landkreis machen mit. Der Gifhorner Nico Vaz (21) hält dagegen: In seinem Video lässt er sich einen Kaffee schmecken und spendet für eine Tierschutzaktion.

Voriger Artikel
Wilsche will Raser bremsen
Nächster Artikel
CDU-Ortsverband empfiehlt Peckmann

„Bier exen“ nach Facebook-Nominierung: Der Gifhorner Nico Vaz (21) trinkt in seinem Video lieber eine Tasse Kaffee und spendet Geld für vom Tod bedrohte Hunde.

Gifhorn. Innerhalb von 24 Stunden ein Trink-Video ins Netz stellen: Schafft der Nominierte das nicht, schuldet er demjenigen, der ihn gefragt oder ungefragt ins Spiel gebracht hat, Geld für einen ganzen Kasten Bier.

„Glücklicherweise gibt es nicht nur Menschen, die diesen Trend gut oder schlecht finden, sondern auch Menschen, die einen gegenläufigen Trend in die Wege geleitet haben. Nämlich spenden“, schreibt Nico Vaz auf seiner Facebook-Seite. Hilfe leisten statt „Exen“: 20 Euro hat der ehemalige OHG-Schüler für das Projekt Hundeliebe grenzenlos überwiesen. Die Initiative setzt sich für die Rettung von Hunden aus Tötungsstationen ein. „Geiler Typ“, „Starke Aktion“: Die Kommentare zu Vaz- Aktion fallen durchweg positiv aus.

Siegfried Conrad vom Gesundheitsamt warnt vor dem Bier-Exen. Durch den entstehenden Gruppenzwang würden insbesondere „schwache Jugendliche“ zum Trinken animiert.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr