Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bewaffneter Überfall: Täter flieht mit Beute

Gifhorn Bewaffneter Überfall: Täter flieht mit Beute

Bewaffneter Überfall in Gifhorn: Ein unbekannter Mann kommt in den Hol Ab-Markt im Sonnenweg. Er schießt in die Luft, bedroht Mitarbeiter und Kunden und flüchtet dann zu Fuß mit der Beute vermutlich in Richtung Herzog-Ernst-August-Straße.

Voriger Artikel
Serien-Bankräuber droht lange Haft
Nächster Artikel
Landjugend: Mit 50 fit wie ein junger Hüpfer

Bewaffneter Überfall: Ein Unbekannter bedrohte den Angestellten und zwei Kunden im Hol Ab-Markt im Gifhorner Sonnenweg und flüchtete mit der Beute - vermutlich in Richtung Herzog-Ernst-August-Straße.

Quelle: Michael Franke

Dieser Überfall ereignete sich den Angaben der Polizei zufolge am Freitag gegen 17 Uhr. Bevor der bislang unbekannte Täter den Hol Ab-Markt im Gifhorner Sonnenweg betrat, schoss er zweimal in die Luft. Dann kam er in den Laden und bedrohte dort die anwesenden Personen. Laut Polizeimitteilung hielten sich zur Zeit des Überfalls zwei Kunden und ein Angestellter in dem Geschäft auf.

Wie die Beamten weiterhin auf Anfrage mitteilten, flüchtete der Mann kurz darauf mit dem erbeutetem Geld. Die Höhe der Summe wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Der Unbekannte flüchtete nach dem Überfall zu Fuß - den Vermutungen der Polizei zufolge - in Richtung Herzog-Ernst-August-Straße. Der Mitarbeiter des Hob Ab-Marktes informierte daraufhin umgehend die Gifhorner Polizei. Und sie fragt jetzt: „Wer hat Beobachtungen zur Tat oder zu der Flucht des Täters gemacht? Wer hat vielleicht den Täter bereits vor dem Überfall in der Nähe des Marktes gesehen?“

Den Zeugenaussagen zufolge soll der Mann jung ausgesehen haben. Sein Alter wird auf 18 bis 25 Jahre geschätzt. Er ist 170 bis 178 Zentimeter groß, sehr schlank, hat ein schmales Gesicht und trägt einen Dreitagebart. Seine mittelblonden Haare sind kurz geschoren. Er war mit hellem Oberteil und verwaschener blauer Jeans bekleidet.

Hinweise dazu nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Gifhorn unter der Telefonnummer 05371-9800 entgegen.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr