Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Betrunkener Radfahrer beleidigt Polizisten
Gifhorn Gifhorn Stadt Betrunkener Radfahrer beleidigt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 08.09.2017
Einsatz an der Braunschweiger Straße: Ein betrunkener Radfahrer mit 2,32 Promille stürzte – und beleidigte die alarmierte Polizei. Quelle: dpa
Anzeige
Gifhorn

Ein betrunkener Radfahrer stürzte am Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Braunschweiger Straße in Gifhorn. Eine Zeugin verständigte die Polizei. Die Beamten trafen den Mann zwar unverletzt an, eine Atemalkoholkontrolle bei dem 45-Jährigen ergab jedoch 2,32 Promille. Ihm wurde daraufhin im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Dabei beleidigte er die Beamten und einen Arzt.

Nur 30 Minuten später traf ihn dieselbe Streifenbesatzung wieder auf dem Tankstellengelände an. Der Mann wollte gerade sein Fahrrad aufschließen und gab an, damit nach Hause fahren zu wollen. Nachdem die Polizisten ihm dies aufgrund seiner Alkoholisierung erneut untersagten, beleidigte der Gifhorner die Polizisten erneut und stieß eine Beamtin gegen die Schulter.

Der 45-Jährige wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Von unserer Redaktion

Anzeige