Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Betrüger und Diebe: Nach dem Urteil müssen sie alles zurück geben
Gifhorn Gifhorn Stadt Betrüger und Diebe: Nach dem Urteil müssen sie alles zurück geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.07.2010
Diebesgut: Verurteilt ein Gericht die Täter, geht die Beute zurück an den rechtmäßigen Besitzer. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Das wird ein schmerzhafter Verzicht gewesen sein, den der Hochstapler aus Gifhorn vor Gericht erklären musste: Die schicken Klamotten, die er sich im Online-Versand für sein Lebemann-Dasein in Nobelhotels ergaunert hatte (AZ berichtete), bekommt er nicht zurück. „Sie werden dem rechtmäßigen Eigentümer ausgehändigt, sofern sie noch nutzbar sind“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

Was als Tatwerkzeug benutzt wurde, wird entweder vernichtet oder zu Gunsten der Landeskasse versteigert, erklärt Bernd Seemann, Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Bei Drogengeschäften oder Betrug eingesetzte Computer werden verkauft – nachdem alle Speicher gelöscht worden sind. „Das muss man sehr gründlich machen. Das ist ein sensibler Bereich.“

Deshalb kümmern sich um Kinderporno-Computer Spezialisten in Hannover. Manchmal profitieren die Ermittler selbst von Sicherstellungen. So hat ein Passat-Kombi-Dienstwagen der Justizbehörden in Hildesheim eine pikante Vorgeschichte: Er wurde einst für Drogenkurierfahrten eingesetzt.

rtm

Seit vier Jahrzehnten steht die deutsche Kultband Grobschnitt auf den Bühnenbrettern. Zum Jubiläumskonzert in Hückeswagen bei Köln gab‘s für die acht Musiker ein ganz besonderes Geschenk: Die Gifhorner Karikaturistin Ingrida Ivankova (29) zeichnete die Bandmitglieder auf ihre Art und Weise und übergab das Werk.

08.07.2010

Furioser Start für die Akustik-Sommer-Rockbühne am Schloss: Die junge Gifhorner Band Mandy Lane spielte dort gestern Nachmittag open air. Kraftvolle Rocksongs und gefühlvolle Balladen wechselten sich ab – das ganze unplugged. Und: Diesmal gab es auch eine Bühne.

08.07.2010

Die Dorfstraße wird vom 12. bis zum 20. Juli vom Triangeler Kreisel bis zum Gamser Weg gesperrt. Dann erfolgt auf einer Länge von 1,5 Kilometern die Sanierung des ersten Teilstückes (AZ berichtete).

08.07.2010
Anzeige