Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beton wird mit Spüli gemischt
Gifhorn Gifhorn Stadt Beton wird mit Spüli gemischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 24.07.2014
Große Freude: Die Westerbecker Awo-Kita erhielt das Zertifikat Haus der kleinen Forscher. Die Kinder präsentieren es mit ihren Erzieherinnen Heike Wellmann und Heike Fritz (re.) im selbst gebauten Spinnennetz. Quelle: Peter Chavier
Anzeige

Es war das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“, das die Kita nun inzwischen zum dritten Mal erneuert hat.

„Dafür benötigten wir ein gruppenübergreifendes Projekt“, erläuterte Heike Wellmann, die dafür verantwortlich zeichnete. Und das hieß diesmal: „Bauen und Konstruieren.“

Und da hatten die Jungen und Mädchen die Praxis gleich in mehrfacher Hinsicht vor der Haustür. „In den vergangenen acht Wochen gingen einige Gruppen in den Neubau, sahen sich die Arbeiten dort an und bekamen eine Führung von der Architektin“, so Wellmann. Andere Gruppen brauchten nur einmal um die Ecke zu biegen, um sich den Neubau eine Mehrfamilienhauses anzusehen. Da erfuhren sie zum Beispiel, wie Beton angemischt wird. „Zwölf Schaufeln Kies, zwei Schaufeln Zement und ein bisschen Spüli“, sagt die Erzieherin schmunzelnd. Auch über die Konstruktion von Mauern informierten sich die Kinder. Und die Wände wurden dann mit Holz- oder Schaumstoffbausteinen nachgebaut.

Zum Abschluss gab es am Donnerstag ein Bauarbeiterfrühstück und vier Baustationen auf dem Außengelände. Und für alle sichtbar wurde auch ein riesiges Spinnennetz über das Außengelände gesponnen.

Unter dem großen Jubel der Kinder überreichte schließlich Andrea Radtke das Zertifikat an Heike Wellmann.

cha

Anzeige