Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beton ist hart: Ampel regelt den Verkehr
Gifhorn Gifhorn Stadt Beton ist hart: Ampel regelt den Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 07.04.2016
Baustellenampel regelt den Verkehr: Über der Celler Straße werden Traggerüst und Verschalung an der zweiten B-4-Brücke abgenommen, deren Beton jetzt hart genug geworden ist. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige
Gifhorn

Vor rund zwei Wochen wurde der mittlere Überbau der zweiten B-4-Brücke in Beton gegossen. Der ist nun so weit ausgehärtet, dass Traggerüst und Verschalung wieder abgenommen werden können, so Projektleiter Gerhard Kanter von der Landesbehörde für Straßenbau.

Dazu muss der Verkehr auf der Celler Straße seit gestern mit einer Baustellenampel geregelt werden - mal halbseitig an den Arbeiten vorbei, mal mit zeitweiligen Vollsperrungen. Denn jetzt werden Gerüst und Verschalung direkt über der Fahrbahn abmontiert. Wann der Verkehr wieder reibungslos rollt, konnte Kanter nicht sagen.

Zeitgleich werde das Leergerüst für den zweiten Abschnitt nördlich der jetzigen Stelle wieder aufgestellt, sagt Kanter. „Die Reihenfolge ist die gleiche wie bei der ersten Brücke“: Erst die Mitte, dann der Norden, dann der Süden.

Auf der bereits fertigen Brücke werden die letzten Fugen zwischen der Fahrbahndecke und der Betongleitwand geschlossen. Am 10. April findet der Gifhorner Brücken-Lauf statt. Am 12. und 13. April richtet die Landesbehörde die Baustellen-Verkehrsführung ein: Baken und Schutzplanken aufstellen, gelbe Markierung aufbringen. Feierliche Verkehrsfreigabe ist am 15. April, 11 Uhr.

rtm

Im DM-Semifinale war zwar Endstation, dennoch waren die Radballer des RSV Löwe Gifhorn zufrieden: Die U 17 wurde im Halbfinale Fünfte, die U 19 belegte Platz vier.

10.04.2016

Die Angst vor blutigem Terror lässt auch viele Gifhorner für den Sommerurlaub umplanen.

09.04.2016

Gifhorn. Wegen versuchten Totschlags muss sich seit Mittwoch ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Gifhorn vor dem Hildesheimer Landgericht veranworten. Er soll im November 2015 in Gifhorn einen anderen Mann brutal verprügelt und dann auf das am Boden liegende Opfer eingetreten haben.

09.04.2016
Anzeige