Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Besucherwellen schlagen hoch

Gifhorn Besucherwellen schlagen hoch

Da war mächtig was los im vorigen Jahr: Im Gifhorner Schwimmbad schlugen die Besucherwellen hoch - Bernd Jendro, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft PSD, freut sich rückblickend dann auch über „gutes Wetter und die hohe Akzeptanz“ der Badegäste.

Voriger Artikel
Chor Xperiment: A-Capella-Gruppe
Nächster Artikel
Das Nasenspray mitten in der Nacht

Allerwelle: Im Gifhorner Bad schlugen die Besucherwellen im Vorjahr hoch.

Quelle: Photowerk (cc)

Die Besucher der Allerwelle tauchten in großer Zahl ab in die Fluten - „wir verzeichneten 254.000 Besucher“, zieht Jendro Bilanz. „Es war ein toller Sommer mit schönstem Wetter“, blickt er zurück. Kein Wunder dann auch, dass „3500 Besucher mehr als im Jahr zuvor“ die Allerwelle besuchten.

Ein besonders heißer Tag sorgte Jendro zufolge dafür, „dass wir am Rande der Kapazitäten anlangten“ - es war der 19. Juni als es genau 2578 Besucher in die Becken der Allerwelle zog. Und er nennt einen weiteren Höhepunkt: So verzeichnete die Gesellschaft an 24 Tagen des Jahres jeweils „mehr als 1000 Besucher“.

Jendro freut der Erfolg des Schwimmbades, das im April 2011 eröffnet wurde. „Auch die 33.300 Stammgäste, die regelmäßig aus 35 festen Einrichtungen wie Schulen und Vereinen kommen“, tragen zu der hohen Akzeptanz bei, ist er überzeugt.

Als „lohnende Investition“ im Vorjahr habe sich das große Sonnensegel über dem Kinderplanschbecken erwiesen. „Ich habe dort niemals zuvor so viele Badegäste gesehen“, sagt Jendro. Er hebt dabei auch die „reibungslosen Betriebsabläufe“ hervor, für die das Schwimmmeister-Team ebenso wie die Verwaltung sorge.

Genau diese Mannschaft hat noch bis zum 1. Mai im Hallenbad zu tun, im Anschluss wird laut Jendro umgestellt auf Freibadbetrieb.

Und sollte der Sommer dann länger als geplant mit Top-Temperaturen zum Baden einladen, dann - so verspricht er - „zeigen wir uns flexibel und verlängern auch nach dem 31. August die Freibadsaison“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr