Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Besucher stöbern und feilschen
Gifhorn Gifhorn Stadt Besucher stöbern und feilschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 22.09.2013
Tolles Miteinander: Entlang der Dresdener Straße lockten 20 Flohmarktstände auf zehn Höfen interessierte Besucher an. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Von Kleidung über Spielzeug bis zu Gartengeräten und Musikinstrumenten reichte die Palette. Die Besucher stöberten und feilschten nach Herzenslust. Und auch die Händler waren zufrieden: „Mancher hat hier heute ein richtig gutes Geschäft gemacht“, sagte Ute Lenz. Sie hatte den Flohmarkt zusammen mit Rita und Yvonne Fernholz, Agnes Wippermann, Kerstin Mackus und Annette Polonyi auf die Beine gestellt. Viel Spaß gab es an allen Ständen gratis dazu: „Die Stimmung ist einmalig“, freute sich Lenz.

Nach 2010 war es der zweite Flohmarkt in der Dresdener Straße, diesmal mit Waffelverkauf zu Gunsten des Vereins Mentor-die-Leselernhelfer. Unter dessen Dach engagieren sich rund 30 Ehrenamtliche als Lesementoren für Kinder aller vier Grundschulen der Samtgemeinde Isenbüttel. Sie begeistern den Nachwuchs nachhaltig für die Welt der Bücher, fördern Lese- und Sprachkompetenz. rn

Die Anwohner der Dresdener Straße unterstützten den Verein gern. Und auch zur ohnehin guten Nachbarschaft trug der Flohmarkt bei. Überhaupt schreibt man in der Försterkamp-Siedlung das Miteinander groß: „Wir treffen uns ein paar Mal im Jahr zu gemeinsamen Aktionen wie Grünkohl- und Spargelwanderungen“, berichtete Lenz.

Westerbeck. Voraussichtlich wird es in Westerbeck nur wenige Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung geben, obwohl der Ortsrat davon eine ganze Menge eingefordert hatte (AZ berichtete). Doch bei der jüngsten Verkehrsschau sahen die Experten von Polizei und Landkreis „kaum Notwendigkeiten.“

25.09.2013

Bei einem Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße am Sonnabend in Gifhorn wurde eine Radlerin verletzt.

25.09.2013

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 4 bei Uelzen ist am frühen Sonnabendmorgen ein 44-jähriger Gifhorner in einem völlig zerstörten Fahrzeugwrack gestorben. Die Ursache für den Unfall ist den Polizeiangaben zufolge noch unklar.

22.09.2013
Anzeige