Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Besuch von Roy Präger und Trainingsmaterial
Gifhorn Gifhorn Stadt Besuch von Roy Präger und Trainingsmaterial
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.12.2014
Neues Trainingsmaterial für die Wahrenholzer VfL-Jugend: Axel Schuster (hinten v.r.), Roy Präger, Andreas Borchert und Ernst Evers freuen sich mit den Kids. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Trainingsmaterial im Wert von 1500 Euro nennt der VfL Wahrenholz jetzt sein eigen. Jugendleiter Ernst Evers und Jugendtrainer Andreas Borchert freuen sich über die Unterstützung des VfL Wolfsburg und des Kinderfördervereins Sterntaler bei der Anschaffung. „Das ist fürs Training der Koordination, der Technik und des Ballgefühls“, erklärte Evers.

Zur offiziellen Übergabe am Mittwochnachmittag hatte Roy Präger, Leiter der Wolfsburger VfL-Fußballschule, auch noch zwei große Banner als Geschenk mitgebracht: „Die bekommen unsere Partnervereine.“ Schon zweimal haben die Wolfsburger in Wahrenholz Sommercamps veranstaltet. „Die nutzen wir natürlich auch zur Talentsichtung“, erklärte Präger. Zwei Wahrenholzer Jugendliche haben mittlerweile ein Probetraining in Wolfsburg absolviert. Und das nächste Sommercamp ist schon in Planung. „Wir haben zwar schon eine Menge Termine, aber für den VfL Wahrenholz finden wir immer einen Platz im Kalender“, lachte Präger. Alle Kinder zwischen sechs und 13 Jahren können daran teilnehmen, „sie müssen dafür nicht in einem Verein spielen“, betonte der Ex-Profi aus Wolfsburg.

Für diese Sommercamps zahlt der VfL Wolfsburg den Wahrenholzern Platzmiete. Das Geld ging aufs Sterntaler-Konto. Und unter der Option, dass davon was für die Jugendarbeit getan wird, wird die Platzmiete gespendet. „Wir haben das Geld weiter geleitet“, erklärte Sterntaler-Vorsitzender Axel Schuster.

Beim VfL Wahrenholz spielen 130 Kinder, in der unteren F-Jugend, die gestern offiziell die - bereits genutzten - Geschenke entgegen nahm, sind zehn Kicker.

tru

Gute Nachricht für alle Mitarbeiter des Gifhorner Automobil-Zulieferers Conti-Teves: Laut Betriebsrat werden am Gifhorner Standort keine Arbeitsplätze abgebaut. Die Verhandlungen über die Verlängerung des auslaufenden Beschäftigungssicherungs-Tarifvertrages dauern an.

10.12.2014

Das hat schon fast Tradition: Seit acht Jahren laden die Excelsior Jazzmen zu ihren öffentliche Proben ein, und jedesmal geht Andrea Dannheim zum Schluss mit dem roten Hut herum, um Spenden für die AZ-Aktion Helfen vor Ort zu sammeln. Jetzt war wieder Jahresendabrechnung.

10.12.2014

Gifhorn. Gleich zwei Tageswohnungseinbrüche ereigneten sich am Dienstag in  der Gifhorner Oststadt. Die Täter erbeuteten Schmuck, Bargeld und  Münzen.

10.12.2014
Anzeige