Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bestandsaufnahme zum Thema Inkusion
Gifhorn Gifhorn Stadt Bestandsaufnahme zum Thema Inkusion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 18.08.2016
Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion: (v.l.) Anke Voß, Barbara della Monica, Martin Wrasmann und Hajo Hoffmann stellten die Veranstaltung vor. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

„Es soll eine Bestandsaufnahme zur inklusiven Schule werden“, erklärten Hajo Hoffmann, Barbara della Monica und Anke Voß vom Behindertenbeirat.

An der von Martin Wrasmann moderierten Podiumsdiskussion nehmen auch die Schulleiter der Grundschule Wesendorf, Jörg Bratz, und der Hauptschule Meinersen, Frauke Heisterhagen, teil. Mit dabei sind auch die Elternvertreterin Margarete Oelke-Hofmann, Christina Maier-Sparenborg, bei der KVHS Leiterin der Kurse für Schulbegleiter, sowie Karsten Lauterbach von der Stadt Gifhorn. „Leider hat die Leiterin der Landesschulbehörde abgesagt“, so Hoffmann.

„Die Spannbreite zwischen Anspruch und Wirklichkeit liegt weit auseinander“, so Martin Wrasmann. So gebe es zum Beispiel zu wenig Förderschullehrer und keine Vertretungsregel für Schulbegleiter im Krankheitsfall. „Wir wollen nicht Schuldige an den Pranger stellen, sondern lösungsorientiert diskutieren“, verspricht Wrasmann.

fed

Gifhorn. Mit ihrem Fehlverhalten gefährden sie vor allem sich selbst: Eine besondere Aufklärung soll Radfahrer in Gifhorn dafür sensibilisieren, auf der richtigen Straßenseite zu fahren. Seit Montag läuft die Aktion von Polizei, ADFC und Stadt Gifhorn an zwei Unfallschwerpunkten.

15.08.2016

Gifhorn. Viel Interessantes erfuhren die Gifhorner Frauen im Frauenzentrum von fünf Kandidatinnen für die Gifhorner Kommunalwahlen im September: Ingrid Pahlmann (CDU), Nicole Rudbach (SPD), Nicole Wockenfuß (Bündnis 90/Die Grünen), Margareta Hannig (FDP) und Marion Köllner (Die Linke).

15.08.2016

Leiferde. Geschlossene Gesellschaft: Den Charakter eines konspirativen Treffens hatte die Versammlung des AfD-Kreisverbands Gifhorn-Peine am Samstag im Gutsherrenkrug Leiferde. Stargast war Partei-Vorsitzende Frauke Petry, die alle AfD-ler nur „die Chefin“ nannten, wenn sie über sie redeten.

17.08.2016
Anzeige