Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Besenstiel-Trick: Dann schließen die neuen Tonnen
Gifhorn Gifhorn Stadt Besenstiel-Trick: Dann schließen die neuen Tonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.02.2017
Der Trick mit dem Besen: Sollte bei Auslieferung der neuen Tonnen ein Spalt zwischen Deckel und Tonne sein, kann dem auf diese Weise mit sanftem Druck abgeholfen werden. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Landkreis Gifhorn

„Bei keiner neuen Tonne, die ich gesehen habe, lässt sich der Deckel richtig schließen“, so ein verwunderter Wesendorfer. „Bei Regen wird das Papier nass, oder der Wind kann auch unter den Deckel fassen und ihn ganz öffnen“, so der Mann.

Deshalb holte er sich Rat - und rief die Hotline für die Umstellung an. Dort wurde ihm gesagt, dass entweder die Zeit allmählich den Spalt schließt oder ein Trick des Tonnenherstellers hilft, auf den auch der Landkreis Gifhorn aufmerksam macht: Ein Besenstiel sollte zwischen Deckel und Behälter - hinten am Scharnier - eingelegt werden. Dann sollte der Deckel mit Gefühl nach unten gedrückt werden. „Dies kann auch mehrfach ohne Bedenken durchgeführt werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen“, so der Tipp des Herstellers.

Dass die Deckel nach der Auslieferung etwas offen stehen, liege daran, dass sie beim Verladen und beim Transport leicht überdehnt worden seien.

fed

Alternative Antriebstechnologien in der Automobilbranchet: Im Zusammenhang mit dem 14. Symposium für Hybrid- und Elektrofahrzeuge in Braunschweig gab es am Dienstagabend einen Testdrive bei der IAV in Gifhorn.

24.02.2017
Gifhorn Stadt Internet-Kriminalität im Kreis Gifhorn - Immer mehr Ganoven tummeln sich im Netz

Immer mehr Ganoven tummeln sich im Internet - und nutzen es, um Straftaten zu begehen. 2016 wurden im Landkreis Gifhorn von der Polizei 446 Fälle erfasst, bei denen das Internet von Kriminellen als Tatmittel benutzt worden ist.

24.02.2017

Einsatz für Feuerwehr, Polizei und LSW heute am frühen Abend, 17.10 Uhr, im Gifhorner Heidland: Ein Stromverteilerkasten brannte und musste gelöscht werden.

21.02.2017
Anzeige