Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Beschwerde im Klanze-Prozess war unzulässig

Braunschweig/Weyhausen Beschwerde im Klanze-Prozess war unzulässig

Braunschweig/Weyhausen. Es geht weiter im Klanze-Prozess: Erstmals nach der Abtrennung des Verfahrens gegen Weyhausens ehemaligen Bürgermeister Hans-Georg Ranta wurde vor dem Landgericht Braunschweig am Montag wieder verhandelt.

Voriger Artikel
Betrüger wollen teeren
Nächster Artikel
Folk aus Norwegen auf Gitarre und Akkordeon

Klanze-Prozess: Die Abtrennung des Verfahrens gegen Weyhausens Ex-Bürgermeister Hans-Georg Ranta war nach Ansicht des Oberlandesgerichts rechtens.

Quelle: Christian Albroscheit

Der 16. Prozesstag war allerdings schon nach wenigen Minuten beendet.

Mitte Oktober musste das Verfahren gegen Hans-Georg Ranta von dem gegen seine Frau und den Unternehmer, der die Grundstücke im Weyhäuser Gewerbegebiet Klanze gekauft hat, abgetrennt werden. Ranta ist nach einer schweren Erkrankung noch bis Ende November verhandlungsunfähig. Vorgeschriebene Fristen können deshalb nicht eingehalten werden.

Die Anwälte des Unternehmers hatten gegen die Abtrennung Beschwerde eingereicht - sonst könne es zu „abstrusen Ergebnissen“ kommen. Zum Beispiel, dass ein Angeklagter freigesprochen wird, ein anderer aber verurteilt, obwohl die Vorgänge beim Verkauf der Klanze-Grundstücke eigentlich zu eng miteinander verknüpft scheinen. Der Vorsitzende der vierten großen Strafkammer teilte am Montag mit, dass das zuständige Oberlandesgericht in Braunschweig diese Beschwerde mittlerweile als unzulässig verworfen hat - also wird wie vorgesehen weiter verhandelt.

Der Klanze-Prozess wird am Dienstag ab 9.30 Uhr mit der bereits dritten Vernehmung des damaligen Geschäftspartners des angeklagten Unternehmers fortgesetzt.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr