Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bescherung in der Gifhorner Tafel
Gifhorn Gifhorn Stadt Bescherung in der Gifhorner Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 13.12.2016
Tafel in Gamsen: Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Bescherung mit Weihnachtsmann. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

545 der rund 2100 Kunden der Tafel sind Kinder, sagt Edeltraud Sack. Sie freut sich, in diesem Jahr wieder eine Bescherung anbieten zu können. „Diese Möglichkeit haben wir nicht jedes Jahr.“ Das Kosmetikstudio von Katarzyna Skrzypuletz aus Brechtorf habe Sammeldosen an mehreren Stellen in dem Dorf aufgestellt. Der Erlös gehe in kleine Aufmerksamkeiten wie Süßigkeiten und Schulmaterial. Außerdem werde sich jemand aus dem Bekanntenkreis der Studiobetreiber als Weihnachtsmann verkleiden, der in den Räumen am Paulsumpf die Präsente den Kindern übergebe.

„Es wäre schön, wenn die Kinder die Geschenke persönlich entgegen nehmen“, sagt Tafel-Chefin Sack und ruft deshalb ihre Kunden auf, am Dienstag, 20. Dezember, um 14 Uhr die Kinder mitzubringen in die Räume der Tafel im Paulsumpf.

rtm

Gifhorn Stadt Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten - Polizei informiert über Tricks der Ganoven

Bratwurst, Glühwein und Tipps von der Polizei: Deren Präventionsteam warnt mit Infozetteln auf dem Weihnachtsmarkt vor Taschendieben und ihren Maschen.

12.12.2016
Gifhorn Stadt Rat der Stadt: Neuer Kostenrahmen liegt bei 4,3 Millionen Euro - Kita Gifhörnchen wird um ein Drittel teurer

Die im Bau befindliche Kindertagesstätte Gifhörnchen wird um 1,1 Millionen Euro teurer als ursprünglich geplant. Diese Kostensteigerung sorgte am Montag in der Sitzung des Rates der Stadt für heftige Diskussionen – und Kritik.

12.12.2016

Die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren bringt für die Gymnasien im Kreis Gifhorn pädagogische Vorteile und viel Organisationsaufwand mit sich. Und die Frage nach den Raumkapazitäten. Das erläuterten Schulleitungen im AZ-Gespräch.

12.12.2016