Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Beregnerpumpen sollen Kartoffeln retten

Landwirte haben Last mit dem Dauerregen Beregnerpumpen sollen Kartoffeln retten

Die Felder stehen unter Wasser, Kartoffeln drohen in großem Umfang zu vergammeln und das reife Getreide kann nicht gemäht werden: Die Landwirte im Kreis Gifhorn sind vom Wetter stark betroffen. „Die Nerven liegen blank“, sagt Klaus-Dieter Böse vom Landvolk.

Voriger Artikel
Einbruch in Zweifamilienhaus
Nächster Artikel
Newcomer und Shootingstar: Die Megasause steigt

Kartoffeln unter Wasser: Lüddes aus Gamsen versuchen zu retten, was zu retten ist.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn/Isenbüttel. Drei seiner Beregnungspumpen haben seit Mittwoch eine neue Aufgabe: Mit ihnen entwässert Christian Lüdde zwei Kartoffeläcker und ein Maisfeld. „Wir haben hier für 100.000 Euro Kartoffeln, die stehen alle im Wasser“, sagt der Landwirt aus Gamsen, der mit seinen Söhnen Tim und Fiete in der Iseniederung zu retten versucht, was zu retten ist. „Das ist Schadensbegrenzung“, sagt Tim Lüdde. Sie rechnen mit großen Verlusten. Verschilfung der Ise und Gräben, Versiegelung immer mehr Flächen durch Neubaugebiete und Klimawandel macht Lüdde senior für die Situation auf seinen Äckern und denen der Kollegen verantwortlich.

Auch der heilpädagogische Hof in Isenbüttel kann die Arbeit eines Jahres wohl abschreiben. Die Ernte sei bis auf jene in den Folientunneln verloren, die Gänse mussten in den Schweinestall evakuiert werden und Sandsäcke nahe der Riede den Wohnbereich abschirmen.

Von Dirk Reitmeister und Christina Rudert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr