Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Benefizaktion für Aidshilfe: Beachsoccer-Turnier
Gifhorn Gifhorn Stadt Benefizaktion für Aidshilfe: Beachsoccer-Turnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.08.2016
Vorfreude aufs Benefizturnier in der Cappucabana: Ahmet Elagöz, Alfred Lux und Fatih Kilic (v.l.). Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Gifhorn

Ahmet Elagöz und Alfred Lux hoffen ganz besonders auf gutes Wetter. Denn eigentlich wollten sie das Beachsoccerturnier bereits voriges Jahr im Wolfsburger Allerpark als eine Art Revival früherer Aktionen dieser Art steigen lassen - doch es fiel ins Wasser. Nun soll die Neuauflage in Gifhorn stattfinden, dazu haben sie sich mit Fatih Kilic von der Cappucabana zusammen getan.

Acht Mannschaften haben ihre Teilnahme schon zugesagt, ebenso ein DJ, der das sportliche Turnier musikalisch begleiten wird. „Wir freuen uns über jede weitere Anmeldung“, sagt Kilic. Der Erlös für die Aidshilfe soll sich zum Einen aus den zehn Euro Startgeld zusammen setzen, zum Anderen aber auch aus dem Verkauf von 150 Losen einer Tombola. „Wir haben da keine Nieten, jedes Los gewinnt“, verspricht Elagöz. Etwa acht Wochen lang habe er Klinken geputzt und bei zahlreichen Geschäftsleuten Preise eingeworben - vom Gutschein für Allerwelle und Phaeno bis zum Fahrrad. Die Tombola soll auf alle Fälle laufen, egal wie das Wetter wird. Dazu hat die Strandbar ja ein Zelt und überdachte Bereiche.

Die Aidshilfe Wolfsburg werde den Erlös einerseits für die Unterstützung Betroffener einsetzen, andererseits auch für die Schulung von Flüchtlingsbetreuern in Fragen der Infektionsgefahren, erläutert Lux.

rtm

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn startet jetzt seine Werbeoffensive für Fahrsicherheitstrainings. Er will damit die Unfallquote bei Fahranfängern senken (AZ berichtete).

05.08.2016

Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am frühen Donnerstagabend im Bereich Wittkopsweg / Celler Straße in Gifhorn ereignet hat. Hier hielt ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug und zog eine 18-Jährige zu sich ins Auto. Die Frau konnte kurze Zeit später fliehen.

05.08.2016

Gamsen. Für Radfahrer, die auf einem Radfahr- oder Schutzstreifen auf der Fahrbahn unterwegs sind, gilt die Ampel für den Autoverkehr. Das muss sich in Gamsen in Fahrtrichtung Innenstadt auf der neu geregelten Hamburger Straße noch einspielen. Am Donnerstagmorgen klärte dort der Polizei-Verkehrsexperte Hans-Heinrich Kubsch auf.

05.08.2016
Anzeige