Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Beleuchtete Modellboote auf dem Schlosssee

Gifhorn Beleuchtete Modellboote auf dem Schlosssee

Gifhorn. Reger Schiffsverkehr herrschte am Samstag gegen Abend auf dem Schlossee, wo der Schiffsmodellclub Gifhorn (SMC) zum Saisonabschluss sein Absegeln und Nachtfahren veranstaltete. Sehenswerte Modelle zogen dabei ihre Bahnen über dem spiegelglatten See.

Voriger Artikel
30. Geburtstag: Erlebniswandern mit Überraschungen
Nächster Artikel
Sensible Dokumente in Klinik-Ruine?

Absegeln: Der Schiffsmodellclub traf sich zum Saisonabschluss am Schlossee. Rolf Meyer ließ dabei seinen Fischkutter Anna II zu Wasser.

Quelle: Lea Rebuschat

Auf und am Wasser waren unter anderem Schubschiffe, Krabben- und Fischkutter, Polizeiboote und eine Yacht zu bewundern. Und Klaus-Peter Hoffmann, Schriftführer des SMC, ließ sogar ein U-Boot zu Wasser, das auch abtauchte. „Hier im Schlosssee geht es aber maximal auf Seerohrtiefe“, so Hoffmann. In einem Schwimmbad mit klarem Wasser könne das U-Boot auch bis zum Grund abtauchen.

Interessierte Zuschauer waren beim Absegeln nicht nur einige Spaziergänger, sondern auch Enten und Schwäne - und sogar ein Nutria ließ sich von den Modellschiffen nicht abschrecken. „Vor Jahren ist sogar schon einmal ein Teichhuhn auf ein Boot gesprungen und mitgefahren“, berichtete Hoffmann.

Mit Einbruch der Dunkelheit ging dann nach und nach auch die Beleuchtung auf den Modellen an. „Das ist immer ein schönes Ambiente“, erklärte Hoffmann.

Ein echter Hingucker war dabei die komplett aus Holz gebaute Yacht Moonlight von Hans-Henning Busse, auf der gerade eine Frauen-Party stattfindet. Deshalb durfte auch die entsprechende Lichterkette an Bord nicht fehlen. Und es gab sogar Musik. „Es sind zehn Lieder gespeichert“, erklärte Busse. Passend zur Nachtfahrt erklang deshalb auch „Ein Stern, der deinen Namen trägt...“ auf der Moonlight.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr