Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beim Spielen lernen sich Flüchtlinge und Gifhorner kennen
Gifhorn Gifhorn Stadt Beim Spielen lernen sich Flüchtlinge und Gifhorner kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 19.04.2017
Besonderes Angebot: Der Student Jan Calberlah (2.v.l.) leitet einen Treff für junge Flüchtlinge und Einheimische in Gifhorn. Foto: Chris Niebuhr Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Entstanden ist das Angebot aus einem Studienprojekt. „Die Stadt hatte bei der Kirchengemeinde angefragt, ob sie etwas für Jugendliche ins Leben rufen möchte. Davon hatte ich gehört und mich eingebracht zunächst über das dreimonatige Studienprojekt“, erzählt Calberlah. Später dann hätten Stadt und Kirchengemeinde das Angebot in Kooperation mit ihm fortgeführt.

„Es ist ein offenes Angebot. Jeder kann hinkommen, ist herzlich eingeladen. Meist sind zwischen zehn und 20 wechselnde Teilnehmer dabei“, berichtet Calberlah. Es sei ein Kontaktangebot, um sich kennen zu lernen und voneinander zu lernen, Berührungsängste abzubauen. Das funktioniere sehr gut: „Der Umgang ist freundlich und respektvoll, neue Besucher kommen schnell rein in die Gruppe“, freut sich Calberlah. Zwei Mal pro Woche, jeweils dienstags und donnerstags treffe man sich ab 17.30 Uhr in der Martin-Luther-Gemeinde.

Auf dem Programm stünden dann häufig Spiele, besipielsweise Wikingerschach, Fußball, Frisbee, Gesellschaftsspiele. Im Sommer finde das Angebot bei gutem Wetter auch draußen statt, im Winter dann im Jugendkeller.

Das Freizeitprojekt laufe auf jeden Fall noch bis Ende August. „Dann beende ich mein Studium, und man muss sehen, wie es weitergeführt werden kann“, sagt Calberlah. Er würde sich eine Fortsetzung sehr wünschen, es müssten aber noch einige Fragen geklärt werden.

cn

Beim Sprung ins kalte Wasser des Lebens in einem fremden Land helfen: Die Gifhorner Dachstiftung Diakonie sucht Ehrenamtliche, die sich als Paten um unbegleitete junge Flüchtlinge kümmern, die bald volljährig werden und somit ohne institutionellen Beistand auf eigenen Beinen stehen müssen.

19.04.2017

Die Sanierung der Tangente bei Gifhorn geht in dieser Woche in die erste heiße Phase. Halbseitige Sperrungen mit Baustellenampel und eine Vollsperrung am Wochenende über zwei Tage stehen bevor. Mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

18.04.2017

„Frischzellenkur“ für das größte Kaufhaus in der Innenstadt: Nachdem Immobilien-Eigentümer Manfred Fischer bereits im Spätsommer 2016 die komplette Ceka-Fassade auf Vordermann bringen ließ, geht‘s nun im Inneren weiter.

18.04.2017
Anzeige