Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beim Low-T-Ball kommen Erstklässler ins Schwitzen
Gifhorn Gifhorn Stadt Beim Low-T-Ball kommen Erstklässler ins Schwitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 12.05.2010
Mit Feuereifer dabei: Linus Brune (vorn) und Jannek Volk im Low-T-Ball-Turnier. Quelle: Rudert
Anzeige

Linus Brune ist zwar ebenfalls begeistert bei der Sache, aber „Fußball macht mir mehr Spaß“. Die Tennissparte des FC Brome, allen voran Spartenleiter Peter Kille und Jugendwartin Margrit Ekelmann-Gades, hat gemeinsam mit Christian Strübing, Trainer im Tenniscenter Grußendorf, die Aktion organisiert. „Zum mittlerweile sechsten Mal hier an der Schule“, sagt Strübing. Vorschulkindergarten, Erst- und Zweitklässler spielen Low-T-Ball, die Dritt- und Viertklässler verbringen einen Vormittag auf dem Tennisplatz an der Steimker Straße.
„Das kleine Tennis mit dem großen Ball“ nennt Strübing das Spiel und zitiert den Slogan: „Ehrenwort: Jeder kann‘s sofort.“ Das schnelle Erfolgserlebnis, das motiviere die Kinder, sagt auch Margrit Ekelmann-Gades. „Man sieht schon zwischen dem ersten und dem dritten Spiel eines Kindes deutliche Veränderungen, die Kinder stehen instinktiv richtig zum Ball.“ Deshalb dauere ein Spiel auch nur fünf Minuten, „damit die Kinder nicht so lange auf der Bank rumsitzen müssen“, sagt die Jugendwartin.
Strübing berichtet, dass das Angebot langfristig erfolgreich ist: „Bevor wir damit angefangen haben, gab es zwei Tenniskinder in Brome. Jetzt haben wir kontinuierlich drei Jugendmannschaften.“

Alle Kinder und Eltern sind für Montag, 17. Mai, um 14 Uhr zum Schnuppertraining auf die Anlage am Sportplatz eingeladen.

tru

„Man wollte nur unsere Stimme für die IGS, hat uns aber nicht gesagt, welche Konsequenzen das hat“, ärgern sich Eltern von Haupt- und Realschülern in der Sassenburg. Die Einrichtung der ersten integrierten Gesamtschule des Kreises bestimmte am Montag die Diskussion im Sassenburger Schulausschuss.

12.05.2010

Weitere Kreise zieht der Fall jener Wesendorfer Urne, die bei einem Fernsehsender auftauchte, während Angehörige der Toten sie seit Jahren unter Friedhofsrasen begraben wähnten. Demnächst wird RTL die Story in der Montagabend-Sendung „Extra“ ausstrahlen.

12.05.2010

Raufbolde und Volltrunkene sind nicht erwünscht: Am morgigen Vatertag wird es am Tankumsee wieder verstärkte Kontrollen von Polizei und privatem Sicherheitsdienst geben. „Nur wer friedlich feiern will und sich vernünftig verhält, ist bei uns willkommen“, sagt Tankumsee-Geschäftsführer Reinhard Bauerfeld.

11.05.2010
Anzeige