Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Beim Kinderfest hilft das ganze Dorf mit
Gifhorn Gifhorn Stadt Beim Kinderfest hilft das ganze Dorf mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 28.08.2017
Spielspaß für die Jüngsten: Auch an der Feuerwehrspritze konnte sich der Nachwuchs üben. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Neubokel

Zum Kinderfestteam gehören derzeit Monika Schönfisch, Julia Witteck, Mareike Rosebrock und Anja Hofmann. Sie organisieren das Event für den Schützenverein. Spiel und Spaß für alle Kinder des Dorfes standen dabei auch dieses Mal wieder voll im Mittelpunkt.

Schwerpunkt des Angebotes waren fünf Spielstationen, die von den Kindern in drei Altersklassen genutzt wurden: Fische angeln, Torwand, Wurfwand, Hindernislauf und Wasserspritze. „Zusätzlich gibt es ein Beachvolleyballturnier und ein Fußballturnier. Beim Fußball haben wir als neue Aktion so genannte Bumperbälle dabei“, erläuterte Monika Schönfisch. Ermöglicht habe die Anschaffung die Unterstützung durch die Stadtwerke Gifhorn. Zudem bot der Kindergarten noch Spiele für die ganz kleinen Besucher an. Und eine Hüpfburg fehlte auch nicht.

„Es ist total faszinierend, dass uns beim Kinderfest das ganze Dorf hilft. Feuerwehr, Heimatverein und Gewerbetreibende packen zum Beispiel mit an“, sagte Monika Schönfisch. Es habe wieder sehr viele Spenden für die Tombola gegeben, und Kuchen seien ebenfalls viele aus dem Dorf gekommen.

Und so war auch die 43. Auflage des Neubokeler Kinderfestes wieder eine runde Sache für alle Beteiligten. Die Besucher nutzten die Angebote gerne und hatten wieder ihren Spaß bei der großen Veranstaltung.

Von Chris Niebuhr

Ein neunjähriger Junge ist am Montagmorgen bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Leiferde am Bein verletzt worden. Das Kind lief über die Straße und hatte wohl das Auto eines Burgdorfers übersehen, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

28.08.2017

Ein Motorradfahrer flüchtete am Samstagabend vor einer Polizeikontrolle auf der B 188. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit raste der Mann durch Gamsen und Kästorf, bis er schließlich in einer Sackgasse gestellt werden konnte. Er hatte Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert.

28.08.2017

In der Kommunalpolitik im Peiner Land ist Stefanie Weigand schon seit vielen Jahren tätig. Das Engagement vor Ort ist ihr sehr wichtig. Nun möchte sie dieses ausbauen und sich auch auf Bundesebene einbringen. Sie kandidiert für die Grünen bei der Bundestagswahl am 24. September.

28.08.2017
Anzeige