Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Beim Jubiläum geht die Post ab“
Gifhorn Gifhorn Stadt „Beim Jubiläum geht die Post ab“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 17.07.2011
Voll Power: Bei den Ribbesbütteler Rohrgames kam es vor allem auf Schnelligkeit an. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Der Ortsbrandmeister und sein Team haben die Rohrgames nämlich extra fürs 100-jährige Bestehen der Wehr im Jahr 2012 entwickelt. Mit dem Spektakel haben sie die altehrwürdigen Eimerfestspiele entstaubt und kräftig aufgepeppt. Je zwei Gruppen treten im direkten Vergleich gegeneinander an: Wer schneller ist, kommt eine Runde weiter. Das macht es für die Akteure spannender und selbst Laien erkennen sofort, wer gewonnen hat. Die sonst recht langwierige Auswertung entfällt.

Zwölf Mannschaften traten am Samstagnachmittag an: Abbesbüttel, Wedesbüttel, Eickenrode, Wettmershagen, Rötgesbüttel I und II, die Partnerwehr aus Lürschau, Isenbüttel, Wesendorf, Adenbüttel, Kästorf sowie Pollhöfen. Die Ribbesbütteler stellten das Wettkampfgericht, verstärkt durch den Vollbütteler Hermann Rinkel. Ortsbrandmeister Schönhoff weiß: „Nicht allein die schnellste Zeit entscheidet. Mit etwas Losglück kommen auch schwächere Gruppen weit.“ Letztlich siegte Rötgesbüttel I und strich das Preisgeld von 150 Euro ein. Es folgten Abbesbüttel (100 Euro), Eickenrode (50 Euro) und Adenbüttel (25 Euro).

rn

Anzeige