Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bei den Gästeführern droht ein Personalengpass

Gifhorn Bei den Gästeführern droht ein Personalengpass

Gifhorn. Mehr Angebote, jede Menge Gäste, aber weniger Mitstreiter: Gifhorns Kultur- und Landschaftsführer suchen dringend Verstärkung.

Voriger Artikel
Nächster Schritt zum Rewe-Neubau
Nächster Artikel
Schloss in neuem Licht: Illumination begeistert Publikum

„Müssen uns dringend personell verstärken“: Die Gifhorner Kultur- und Landschaftsführer haben Engpässe.

Quelle: Sebastian Preuß

Nach der letzten Schulung 2010 kümmerten sich 15 Kultur- und Landschaftsführer um jährlich mehr als 8000 Gäste in rund 400 Führungen. Auch in diesem Jahr sei die Nachfrage wieder gestiegen, so Brigitte Preiß, die die Situation zusammen mit ihrer Kollegin Rosemarie Bunjes sowie Walter Lippe und Jörn Pache von der Südheide GmbH schilderte. Vor allem Kinder-Führungen im Mühlenmuseum haben Zulauf. „Wir können nicht alle Anfragen wahrnehmen.“ Und nun das: Von den zurzeit zehn verbliebenen Führern kündigen einige an, ausscheiden zu wollen. „Viele sind in einem Alter, in dem die Enkel sie fordern“, weiß Preiß. Folge: „Wir müssen uns dringend personell verstärken.“ Angebote streichen, das kommt auch für Lippe nicht in Frage. „Gästeführungen sind ein Muss.“

Im November startet deshalb eine neue Schulung. Interessierte sollten viel Zeit, Enthusiasmus - „Es ist kein Job, es ist ein Hobby“, sagt Preiß -, Interesse an Heimatgeschichte, Freude im Umgang mit Menschen und rhetorische Fähigkeiten mitbringen. Das halbjährige Seminar wird etwa 250 Euro kosten. Lippe: „Wir von der Südheide GmbH können uns eine finanzielle Unterstützung vorstellen.“ Interessierte melden sich bis 20. Oktober bei der Südheide GmbH, Tel. 05371-937 880, www.suedheide-gifhorn.de.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr