Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bei „The Boxer“ singt das Publikum begeistert mit
Gifhorn Gifhorn Stadt Bei „The Boxer“ singt das Publikum begeistert mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.09.2015
Hits wurden wieder lebendig: Die Musiker begeisterten ihr Publikum. Quelle: Kiesbye (2)
Anzeige

Von „Scarborough Fair“ über „El Condor Pasa“ bis hin zu „The Sound of Silence“ war alles dabei - und spätestens bei „The Boxer“ sprang der Funke über: Das Publikum sang und klatschte begeistert mit. Das herbstlich-kalte Wetter tat dem Open Air Konzert dabei keinen Abbruch: „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass meist bessere Stimmung bei kaltem als bei zu heißem Wetter ist“, schmunzelte Guido Reuter, der Part des Art Garfunkel in der Revival Band.

„Vielleicht versuchen die Leute sich durch das Feiern ein bisschen aufzuwärmen.“ Der erneute Regenschauer setzte zum Glück erst pünktlich zum Konzertende ein.

Wolfgang und Elfriede Schröder aus Leiferde waren unter den Besuchern: „Es war ein Spitzenkonzert“, fanden beide. „Der Song Bridge over Troubled Water ganz am Schluss war ein echtes Highlight, und als die einzelnen Bandmitglieder ihre Soli spielten, hat man gemerkt, dass sie alle richtig gute Musiker sind.“

Drei AZ-Gewinner kamen vor dem Konzert in den Genuss eines „Meet and Greet“ mit der Erfurter Band. Locker und sympathisch beantworteten die Bandmitglieder alle Fragen von Helmut Evers aus Wahrenholz sowie Martin und Ulla Lütchens aus Meinersen. „Ich war erstaunt, als sie erzählten, dass ihre Konzerte tatsächlich komplett live sind“, kommentierte Evers das Gespräch mit den Musikern. „Ich bin wirklich beeindruckt, die echten Simon and Garfunkel könnten auf der Bühne nicht besser sein.“

Im Gegenzug war die Revival Band auch vom Gifhorner Publikum sehr angetan. „Die Stimmung war super, es macht Spaß in Gifhorn“, strahlte Reuter.

kye

Wolfsburg. Ein 16-Jähriger fuhr am Samstagabend mit einem Polo auf der Porschestraße, obwohl er noch gar nicht Auto fahren darf. Damit nicht genug, er hatte das Fahrzeug ohne das Wissen der Halterin genommen.

06.09.2015

Gifhorn. „Wir fordern euch...bis auf‘s Blut“: Unter diesem Motto hat Gifhorns DRK-Ortsverein - mit Unterstützung von Kreisverband und Blutspendedienst Springe - heute zu seiner bisher größten Blutspendeaktion auf das Gelände der ehemaligen Rettungswache ins Weilandmoor eingeladen. 

04.09.2015

Gifhorn. Mehr als 200 Flüchtlinge in ehemaligen Unterkünften der Bundespolizei: Die Stadt hat dem Niedersächsischen Innenministerium angeboten, dort Unterkünfte für Asylbewerber einzurichten (AZ berichtete). Ob es in Gifhorn eine Außenstelle der Braunschweiger Erstaufnahme-Einrichtung geben wird, ist noch nicht klar.

07.09.2015
Anzeige