Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bei "Terror" spielen Zuschauer Richter
Gifhorn Gifhorn Stadt Bei "Terror" spielen Zuschauer Richter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 14.12.2016
Interaktives Theater: Bei „Terror“ entschieden die Gifhorner Zuschauer mit, welches Urteil den Angeklagten ereilen soll. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

Doch bevor die Zuschauer über Freispruch oder Haftstrafe ihr Urteil fällen, werden die Ereignisse des Schicksalstages ausgerollt. Die Bühne verwandelt sich in einen Gerichtssaal. Verteidiger, Staatsanwältin, der Vorsitzende Richter, Zeugen und der Angeklagte treten auf. Johannes Brandrup verkörpert glaubhaft den versierten Richter, die eloquente Staatsanwältin Nelson (Annett Kruschke) verteidigt die Grundfesten der Verfassung. Die Würde des Menschen ist unantastbar und der Mensch darf nicht zur Verhandlungsmasse werden.

Major Kochs Anwalt (Christoph Schlemmer) hält dagegen. Sein aufrichtiger und gleichzeitig bedauernswerter Mandant (Christian Meyer) wählte in diesem übergesetzlichen Notstand das „kleinere Übel“. Die bewegende Aussage der Nebenklägerin (Tina Rottensteiner), deren Mann im Flugzeug saß, kontrastiert die sachlichen Erläuterungen des Vorgesetzten (Peter Donath) von Koch. Es dreht sich in der Verhandlung um Recht, Moral, Prinzipien, Gewissen und Vernunft.

Gespannt verfolgen die Zuschauer den Prozess. Die Inszenierung setzt auf die Kraft des Wortes und der Diskussion. Auf die Frage, ob sich der Pilot für seine Tat verantworten muss, stimmt das Publikum auch an diesem Abend für unschuldig.

Nach Verkündigung des Urteils gibt es für einen sehr gelungenen Theaterabend in der Gifhorner Stadthalle viel Applaus.

ee

Gifhorn Stadt Tatorte in Gifhorn, Neudorf-Platendorf, Wesendorf und Ummern - Einbruchserie im Landkreis Gifhorn

Insgesamt sechs Einbrüche ereigneten sich am Dienstag im Landkreis Gifhorn. Hierbei wurden in nahezu allen Fällen Schmuck und Bargeld entwendet. Die Tatorte lagen in Gifhorn, Neudorf-Platendorf, Wesendorf und Ummern. Die Bewohner waren jeweils nicht zuhause.

14.12.2016
Gifhorn Stadt Kooperation zwischen BBS II und Albert-Schweitzer-Schule - 20 Rola-Bola-Bretter für den Unterricht

Jede Menge Spaß haben und dabei auch noch die Motorik trainieren und den Gleichgewichtssinn schulen: Rola-Bola-Bretter machen es möglich - und stehen ab sofort auch den Schülern der Albert-Schweitzer-Grundschule am Gifhorner Bauernkamp zur Verfügung. Am Dienstag wurden 20 dieser Balance-Bretter übergeben.

14.12.2016

Jetzt gibt‘s zum ersten Mal einen festen Termin für die geplante Eröffnung einer Subway-Filiale in der Braunschweiger Straße. Das Unternehmen will ab Frühjahr 2017 von Hand gemachte Sandwiches in einem Gebäudekomplex aus Stahl und Glas verkaufen.

16.12.2016
Anzeige