Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bei Büchern sind Mädchen unschlagbar
Gifhorn Gifhorn Stadt Bei Büchern sind Mädchen unschlagbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 13.03.2018
Vorlesewettbewerb: Die Besten der sieben Gifhorner Grundschulen wurden jetzt ausgezeichnet. Quelle: Sebastian Preuss
Anzeige
Gamsen

Die besten Vorleserinnen und Vorleser aus den sieben Gifhorner Grundschulen stehen fest. Am Dienstag bekamen sie in der Wilhelm-Busch-Schule in Gamsen ihre Urkunden und Buchpräsente überreicht.

Bei den zweiten Klassen siegte Mia Schuhmacher (Gebrüder-Grimm-Schule) vor Ida Fährmann (Astrid-Lindgren-Schule) und Tobias Beulshausen (Adam-Riese-Schule). Im dritten Jahrgang gab es zwei erste Plätze: Luisa Pahlmann (Michael-Ende-Schule) und Amelia Kirch (Wilhelm-Busch-Schule) waren punktgleich spitze, auf dem nachfolgenden dritten Platz landete Quianquian Chen (Albert-Schweitzer-Schule). Bei den Viertklässlern machte Lene Schreiner (Wilhelm-Busch-Schule) vor Henrike von Ey (Michael-Ende-Schule) und Evelyn Kaschuba (Astrid-Lindgren-Schule) das Rennen. Diese neun Schülerinnen und Schüler erhielten nicht nur eine Urkunde, sondern auch ein Buchpräsent der Buchhandlung Dänzer, die neben den Schulen auch ein Jurymitglied gestellt hatte.

„Das Niveau der Leseleistung war sehr hoch“, sagt Yvonne Maler, Fachkonferenzleiterin Deutsch der Wilhelm-Busch-Schule. Sie wertet das als positives Zeichen, dass die Kinder immer noch gern lesen.

Deutlich war wieder einmal, dass mehr Mädchen als Jungen auf der Bühne standen. „Es ist so, dass in dem Alter die Mädchen wesentlich mehr lesen – und auch besser“, sagt Maler. Es seien durchaus schon mehr Jungen dabei gewesen als diesmal – aber noch nie habe es mehr Jungs als Mädchen beim Vorlesewettbewerb der Grundschulen gegeben.

Von Dirk Reitmeister

In Gifhorn fehlen zum Kindergartenjahr 2018/19 insgesamt 43 Krippen- und 57 Kitaplätze. Deshalb stimmten die Mitglieder des Bau- und des Schulausschusses der von der Verwaltung vorgeschlagen Errichtung von drei Kita- und zwei Krippengruppen am Sportzentrum Süd in Modulbauweise zu.

13.03.2018

Umbruch beim Golfclub Gifhorn: Ein ganz neuer Vorstand wurde bei der Jahresversammlung in der Stadthalle gewählt, an der 232 Mitglieder teilnahmen. Neuer Präsident ist Uwe Ostmann, der die Nachfolge von Patrik Proell antritt.

13.03.2018
Gifhorn Stadt Kirchenvorstandswahlen im Kirchenkreis Gifhorn - „Die Leute wollen eine junge Kirche“

Es ist eine positive Überraschung für die Gemeinden im Kirchenkreis Gifhorn: Das durchschnittliche Alter der Kirchenvorstandsmitglieder hat sich durch die Wahl am Sonntag mit 48 Jahren leicht nach unten verschoben.

12.03.2018
Anzeige