Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Behinderten-Parkplatz wird häufig zugestellt

Gifhorn Behinderten-Parkplatz wird häufig zugestellt

Behinderte haben am Südende der Gifhorner Fußgängerzone einen für sie reservierten Parkplatz mehr - doch die Autofahrer haben die neue Regelung, die die Stadt auf Anregung der CDU auf den Weg gebracht hat, auf dem Steinweg vor der Buchhandlung Dänzer noch nicht verinnerlicht.

Voriger Artikel
Drittklässler sind der Musik auf der Spur
Nächster Artikel
Mehr Selbstwertgefühl und Respekt lernen

Neuer Behinderten-Parkplatz: Mit Knöllchen will die Stadt Falschparker erziehen.

Quelle: Photowerk (cc)

Täglich parken dort nicht Behinderte schräg. Inzwischen gab es die ersten teuren Knöllchen.

Seit 7. Januar gilt die neue Regelung am Steinweg vor Dänzer: Aus drei schrägen Stellplätzen wurde ein Behindertenstellplatz zum Längsparken. Seit 20. Januar gibt es Knöllchen - und das ist ein teurer Spaß: 35 Euro koste es, einen Behindertenparkplatz zu blockieren.

Innerhalb der erste Tage erwischten die Ordnungshüterinnen fünf Falschparker, so Babette Kutrib vom Fachbereich. Dabei sei der neue Behindertenparkplatz kein Schwerpunkt der Kontrollen. „Wir bleiben nicht daneben stehen.“

Böser Wille der Autofahrer sei es nicht, weiß Kutrib. „Die Leute achten einfach nicht auf die Schilder.“ Das seien landläufig die Erfahrungen, wenn Halteverbote eingeführt werden. Beispiel Oldaustraße: „Die Bürgerinnen und Bürger haben die Beschilderung erst wahrgenommen, als sie die Knöllchen hatten.“

Inzwischen werde auf der Oldaustraße kaum noch geparkt, das Halteverbot greife. Auch auf dem Steinweg werde sich das in den nächsten Wochen einpendeln, ist Babette Kutrib vom städtischen Ordnungsamt überzeugt, dass das Verbot Beachtung findet.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr