Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Begegnungsfest für Anwohner und Flüchtlinge
Gifhorn Gifhorn Stadt Begegnungsfest für Anwohner und Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 22.09.2017
Begegnungsfest: Am Wilscher Weg lud die Stadt nun Bewohner der BGS-Siedlung und Flüchtlinge zu einem Kennenlernen ein. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Timm Busch von der Stadt erklärte: „Unsere ehrenamtlichen Helfer aus der Unterkunft haben uns mitgeteilt, dass die Flüchtlinge den Wunsch geäußert hätten, mehr Gelegenheit zu haben, ihre gelernten Deutschkenntnisse auch anzuwenden. Daher die Idee, die Bevölkerung links und rechts des Wilscher Weges zusammen zu bringen.“ Man habe für das Fest die Siedlergemeinschaft am BGS als Partner gewonnen.

Zurzeit leben in den acht Wohnungen der Unterkunft 24 Menschen, zwei der Wohnungen sind noch frei. „Es ist eine gemischte Belegung mit Menschen vieler Nationalitäten. Und das funktioniert gut“, sagte Busch. Zum Start des Festes konnten alle Gäste einen Eindruck gewinnen von den Unterkünften, eine Wohnung wurde zunächst besichtigt.

Das Fest selbst war eine große Gemeinschaftsaktion. „Alle tragen etwas bei. Die Flüchtlinge haben Gerichte aus ihrer Heimat gekocht, die Siedler Waffeln gemacht“, so Busch. Es ging darum, beim Essen und beim Spielen miteinander ins Gespräch zu kommen, zum Beispiel beim Kicker und Wikingerschach. „Wenn die Hürde hinterher geringer ist, den anderen anzusprechen, war das Fest ein Erfolg“, meinte Busch.

Von Chris Niebuhr

Am Sonntag wird der Deutsche Bundestag gewählt. Kreiswahlleiter Detlev Loos ruft dazu auf, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Denn nur wer wählt, nutzt seine Chance, die Entscheidung über die Machtverteilung im Bund für die nächsten vier Jahre zu beeinflussen.

22.09.2017
Gifhorn Stadt Es könnte sich um Beute aus einem Einbruch handeln - Müllsammler finden Tüte voll mit Schmuck

Eine Tüte voll mit Schmuck wurde bei der Aktion „Saubere Landschaft“ im Gifhorner Kaninchengarten an der Fallersleber Straße gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um Beute aus einem Einbruch oder Diebstahl handelt. Trotz umfangreicher Ermittlungen wurden die Eigentümer bislang nicht gefunden. Jetzt bittet die Polizei um Hilfe.

22.09.2017
Gifhorn Stadt 1248 Menschen mit Behinderungen werden in Gifhorn betreut - Lebenshilfe bleibt auf der Erfolgsspur

Die Lebenshilfe Gifhorn bleibt mit gemeinnütziger GmbH und Verein weiter auf der Erfolgspur. Das verdeutlichten Geschäftsführer Peter Welminski und Vorsitzender Claus Czarnetzki in ihren Berichten während der Mitgliederversammlung am Mittwochabend.

22.09.2017
Anzeige