Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Baustopp an der Brücke: Kippt B-4-Zeitplan?

Gifhorn Baustopp an der Brücke: Kippt B-4-Zeitplan?

Gifhorn. Muss sich Gifhorn auf eine deutlich längere Vollsperrung der B 4 und Umleitung gefasst machen? Seit Montag ruhen die Bauarbeiten auf der Brückenbaustelle an der Celler Straße. Unklar ist, wann und wie es weiter geht. Offenbar hat die Baufirma finanzielle Probleme.

Voriger Artikel
Tankstellen-Raub: Gifhorner muss in Haft
Nächster Artikel
Nahverkehrsplan: Stadt pocht auf Einstunden-Takt

Gifhorn. Die Bauarbeiten an der neuen Doppelbrücke der B 4 über der Celler Straße sind ins Stocken geraten. Das teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag auf AZ-Anfrage mit.

Quelle: Photowerk (cc)

Seit ein bis zwei Wochen mehrten sich laut Bernd Mühlnickel von der Landesbehörde Anzeichen. Zum Beispiel hätten Subunternehmer ihr Material abgeholt. „Da gingen bei uns die roten Lichter an.“ Die Mitarbeiter der Baufirma hätten bis zum Schluss gearbeitet – seit Montag nun ist Ruhe auf der Großbaustelle.

Mehrere Baustellen der Firma in Deutschland stehen still, an der A 24 bei Hamburg schon seit Monaten. Laut NDR hat sie „massive Liquiditätsprobleme“, ihre Leute seit zwei Monaten nicht mehr bezahlt und die Geschäftsführung gewechselt. Die Straßenbaubehörde dort habe der Baufirma gekündigt und fordere eine Million Euro Schadenersatz.

„Bis zu einer Kündigung haben wir noch ein bisschen Weg vor uns“, sagt Mühlnickel. In Gifhorn sei noch alles drin. Die Arbeit könne durchaus am Montag wieder weiter gehen. Man sei mit der Firma in Kontakt, so Mühlnickel, der deren internen Status nicht kommentierte und hofft, dass es bald weiter geht. „Bis dato ist hier alles planmäßig verlaufen. Wir haben nichts zu mäkeln. Wir sind daran interessiert, dass die Mannschaft, die vor Ort war, weiter arbeitet.“ Dennoch müsse auch ein Plan B in Erwägung gezogen werden. Dann allerdings käme man aus dem Zeitplan – „bis wir einen neuen Auftragnehmer haben und der in Gang kommt“.

rtm

Hohe Belastung: Entsetzen in Gifhorn

Baustopp an der B-4-Brücke bei Gifhorn: Diese Nachricht schlug gestern nicht nur in der Stadt ein wie eine Bombe. Auch entlang der Umleitungen ist man entsetzt.

„Ein Schock für die Stadt“, so Bürgermeister Matthias Nerlich. „Ich hoffe, dass sich schnell eine Lösung findet.“ Eine Verzögerung wäre eine Katastrophe. Auch die Polizei sieht in der Umleitung eine Belastung für Gifhorn, so Sprecher Lothar Michels.

Isenbüttels Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff erfuhr es von der AZ: „Ich bin überrascht und nicht begeistert.“ Man habe gehofft, dass ab Dezember die Brummis wieder über die B 4 fahren. „Das wäre der Super-Gau für uns“, sagt Leiferdes Bürgermeisterin Stephanie Fahlbusch-Graber. Nicht nur, dass der Umleitungsverkehr länger durch den Ort liefe: Auch die dringend nötigen Umgestaltungen zweier Kreuzungen auf der Strecke nach Ende der Umleitung würden sich verzögern.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gifhorn
Baustopp an der B-4-Brücke: Jetzt hat die Baufirma laut wirtschaftswoche Insolvenz angemeldet. Die Landesbehörde will jetzt mit dem Insolvenzverwalter reden, wie es weiter geht.

Die Aussichten auf eine baldige Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der B-4-Brücke in Gifhorn schwinden immer mehr: Gestern meldete die Wirtschaftswoche, dass die Baufirma Betam beim Amtsgericht Bochum Insolvenz angemeldet habe.

mehr
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr