Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Baustelle in Calberlah sorgt für dickes Minus

Calberlah Baustelle in Calberlah sorgt für dickes Minus

Calberlah. Immense Umsatzeinbußen beklagen die Geschäftsleute in Calberlah: Grund ist die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt, die noch bis Ende Oktober dauern soll (AZ berichtete). „Dabei kommen die Autos doch durch – nur die Sackgassen-Schilder halten unsere Kunden fern“, fordern sie gemeinsam den ergänzenden Hinweis: „Zufahrt zu den Geschäften frei!“.

Voriger Artikel
Wunsch nach neuer Kapelle wird wohl nicht erfüllt
Nächster Artikel
Einbrecher im Landkreis unterwegs

Eigentlich ist die Straße frei, die Kunden bleiben dennoch weg – und Schuld ist nur die Beschilderung: Dennis Hotop (v.l.), Eberhard Hedwig, Marco Momberg, Horst Salge, Heinz-Bernd Hotop und Wahidullah Omarkhel beklagen immense Umsatzeinbußen.

Quelle: Bastian Till Nowak

45 Prozent weniger Umsatz in der Bäckerei Hedwig, 50 Prozent geringere Einnahmen im Schuhhaus Salge und satte 70 Prozent Minus in der Tankstelle und Autowerkstatt Hotop: „Wie es uns mit der Vollsperrung geht, ist den Entscheidungsträgern doch völlig egal“, ärgert sich Bäckermeister Eberhard Hedwig. Dabei ist die Ortsdurchfahrt im Grunde ja nicht mal komplett gesperrt – Ziel war es von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nur, den Durchgangsverkehr draußen zu halten, um sicherer arbeiten zu können: „Dass der Weg für unsere Kunden frei ist, kann man an den Sackgassen-Schildern aber nicht ablesen“, beklagt Schuhhaus-Seniorchef Horst Salge.

Ein paar Kunden kommen zwar noch zum Zigarettenkauf in die Tankstelle von Dennis und Heinz-Bernd Hotop – „aber Benzin holt sich ja keiner mit der Tupper-Dose oder im Rucksack ab“. Solange die Straße dicht ist, macht Hotops Betrieb ein dickes Minus: „Da kommt‘s auf jeden Tag an.“

Auch Getränkemarkt-Betreiber Wahidullah Omarkhel hat Einbußen zu beklagen – ebenso wie Marco Momberg, Geschäftsführer von Sports 38: „Seit Montag ist die Zufahrt zu unserem Parkplatz weggerissen – und keiner sagt uns, wann die Autos wieder raufkommen.“

til

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr