Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Baustelle in Calberlah sorgt für dickes Minus
Gifhorn Gifhorn Stadt Baustelle in Calberlah sorgt für dickes Minus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.10.2013
Eigentlich ist die Straße frei, die Kunden bleiben dennoch weg – und Schuld ist nur die Beschilderung: Dennis Hotop (v.l.), Eberhard Hedwig, Marco Momberg, Horst Salge, Heinz-Bernd Hotop und Wahidullah Omarkhel beklagen immense Umsatzeinbußen. Quelle: Bastian Till Nowak
Anzeige

45 Prozent weniger Umsatz in der Bäckerei Hedwig, 50 Prozent geringere Einnahmen im Schuhhaus Salge und satte 70 Prozent Minus in der Tankstelle und Autowerkstatt Hotop: „Wie es uns mit der Vollsperrung geht, ist den Entscheidungsträgern doch völlig egal“, ärgert sich Bäckermeister Eberhard Hedwig. Dabei ist die Ortsdurchfahrt im Grunde ja nicht mal komplett gesperrt – Ziel war es von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nur, den Durchgangsverkehr draußen zu halten, um sicherer arbeiten zu können: „Dass der Weg für unsere Kunden frei ist, kann man an den Sackgassen-Schildern aber nicht ablesen“, beklagt Schuhhaus-Seniorchef Horst Salge.

Ein paar Kunden kommen zwar noch zum Zigarettenkauf in die Tankstelle von Dennis und Heinz-Bernd Hotop – „aber Benzin holt sich ja keiner mit der Tupper-Dose oder im Rucksack ab“. Solange die Straße dicht ist, macht Hotops Betrieb ein dickes Minus: „Da kommt‘s auf jeden Tag an.“

Auch Getränkemarkt-Betreiber Wahidullah Omarkhel hat Einbußen zu beklagen – ebenso wie Marco Momberg, Geschäftsführer von Sports 38: „Seit Montag ist die Zufahrt zu unserem Parkplatz weggerissen – und keiner sagt uns, wann die Autos wieder raufkommen.“

til

Anzeige