Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bauhof-Team fegt 600 Tonnen Laub zusammen
Gifhorn Gifhorn Stadt Bauhof-Team fegt 600 Tonnen Laub zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 06.11.2015
Es gibt viel zu tun: Jährlich sind die Saisonarbeitskräfte des Bauhofes damit beschäftigt, Berge von Laub zu beseitigen. Rund 600 Tonnen kommen dabei zusammen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, fallen die Blätter. Bis Ende November unterstützen 20 Saisonarbeitskräfte regelmäßig das zwölfköpfige Bauhof-Team. „Sie sind derzeit fast rund um die Uhr mit der Laub-Beseitigung beschäftigt“, sagt Keuch. Dabei können die Blätter nicht überall maschinell mit Kehrmaschinen beseitigt werden. „Das Meiste ist nun einmal Handarbeit“, verweist Keuch auf die unzähligen Beete und kleineren Park- und Rasenflächen in der Innenstadt und auch in den Gifhorner Ortsteilen.

Besonders viel zu harken gibt‘s übrigens überall dort, wo riesige Eichen stehen: unter anderem im Gifhorner Kaninchengarten. Aber auch auf dem Gifhorner Schützenplatz rieselt das Eichen-Laub kräftig. Dort fallen jährlich mehr als acht Tonnen Laub an.

Nebenbei sorgt der städtische Bauhof bereits jetzt für neues Grün, so Keuch. 8000 Blumenzwiebeln (Tulpen, Narzissen, Krokusse) und 2000 Stiefmütterchen und Hornveilchen werden derzeit von den 17 Mitarbeitern der Gartenabteilung gepflanzt. „Zudem kommen im Herbst noch 46 Bäume, 100 Stauden, 420 Hecken-Pflanzen, 470 Rosen und 2100 Sträucher in die Erde.“

ust

Gifhorns 1000. Baby im Jahr 2015 heißt Benneth. Das Jubiläumsbaby hat am Donnerstag im Helios-Klinikum das Licht der Welt erblickt - damit wurde die „1000-er-Marke“ so früh wie seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr geknackt. Benneth ist stolze 55 Zentimeter groß und 4110 Gramm schwer.

06.11.2015

Landkreis Gifhorn. Die Einbruchserie im Landkreis Gifhorn dauert an. Tatorte gab’s in Wasbüttel, Sprakensehl, Weyhausen, Groß Oesingen und Brome.

06.11.2015

Gifhorn. Nach der Party ist vor der Party: Nach der Mega-Oktoberfest-Sause im Gifhorner Brauhaus stecken die Organisatoren Eric Wichmann und David Bödecker bereits mitten drin in den Vorbereitungen für die nächste Mammut-Fete. Am Montag, 28. Dezember, soll in Gifhorns Stadthalle die nächste Partylution steigen.

06.11.2015
Anzeige