Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Bauarbeiten an IGS gehen zügig voran
Gifhorn Gifhorn Stadt Bauarbeiten an IGS gehen zügig voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 02.10.2015
Mammut-Baustelle in Gifhorn: Die Arbeiten für Neu- und Umbau der Integrierten Gesamtschule gehen zügig voran. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

17,5 Millionen Euro sind für den Neu- und Umbau für Gifhorns Integrierte Gesamtschule veranschlagt. Auf der Mammut-Baustelle am Lehmweg geht’s zügig voran. „Bisher entspricht der Baufortschritt dem geplanten Ablauf und liegt auch weiterhin im Kostenrahmen“, ist Evelin Wißmann von der Schulsanierungs GmbH des Kreises (SchulSa) zufrieden.

In der zukünftigen Mensa (Gebäudeteil A) seien Fassaden- und Dachabdichtungsarbeiten beendet. „Derzeit läuft die Vor- und Rohinstallation von Haustechnik-Gewerken“, so Wißmann. In der früheren Pestalozzi-Schule (Bauteil B) seien Trockenbauwände fertig gestellt worden. „Vor- und Rohinstallation der Haustechnik-Gewerke ist nahezu abgeschlossen“, so Wißmann. Estricharbeiten im Obergeschoss sind fertig, im Erdgeschoss befinde sie sich in der Ausführung. Ebenfalls in der Ausführung: die Fliesenarbeiten und das Wärmedämmungsverbund- system.

Auch im Fachunterrichts-trakt (Bauteil C) sind die Handwerker fleißig. „Die Vor- und Rohinstallation der Haustechnik-Gewerke läuft, die Innenputzarbeiten beginnen in der kommenden Woche“, so die SchulSa-Chefin. In Ausführung sei zudem das Wärmeverbundsystem.

In den Räumen der ehemaligen OHG-Außenstelle seien die Montagen der Fenster und Außentüren abgeschlossen. „Trockenbauwände sind fertig, das Deckenraster wird derzeit montiert“, erläutert Wißmann. Das Wärmeverbundsystem - bis auf den Egalisierungsanstrich - ist erledigt. Die Estricharbeiten sind fertig. „Der Einbau der Innenfensterbänke erfolgt noch in dieser Woche“. Ab dem 5. Oktober rücken die Maler an. Fliesenarbeiten in dem so genannten Bauteil D laufen.

ust

Gifhorn. Mehr Mut zur Online-Präsentation: Dazu wurden lokale Einzelhändler beim IHK-Forum in der Stadthalle Gifhorn aufgefordert.

05.10.2015

Gifhorn. Eine Umfrage hat ergeben, dass die Mehrheit der Bevölkerung den Lückenschluss der A 39 im Landkreis Gifhorn befürwortet.

01.10.2015

Das Gifhorner Stadtbild dokumentiert die neue Ausstellung einer Projektgruppe der Foto-AG der Kreisvolkshochschule. Doch Vorsicht! „Postkartenmotive zeigen uns Reinhard Kähler, Manfred Jeske und Reinhard Schulz nicht unbedingt“, warnte Dr. Klaus Meister die Besucher des Rathauses.

01.10.2015
Anzeige