Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Bau des neuen Kreisels: Zwei Wochen Vollsperrung

Gifhorn Bau des neuen Kreisels: Zwei Wochen Vollsperrung

Die neue Zufahrt zum Gifhorner Hallen- und Freibad nimmt Formen an – und auch auf der Kreisel-Baustelle geht‘s rund. Damit die Arbeiten weiter vorankommen, wird die Adenauer-Straße in den beiden nächsten Wochen voll gesperrt.

Voriger Artikel
Silvia Böse ist Damenkönigin
Nächster Artikel
Bürgermeister: Nerlich tritt an

Neuer Kreisel: Die Bauarbeiten gehen voran – nun droht Autofahrern jedoch erst einmal zwei Wochen Vollsperrung.

Quelle: Photowerk (sp)

„In diesen beiden Wochen werden Betonarbeiten ausgeführt“, erläuterte Joachim Keuch, Leiter des städtischen Fachbereichs für Hoch- und Tiefbau. Borde und Gossen würden erstellt. Damit diese Arbeiten vollzogen werden und der Beton aushärten könne, sei die Sperrung notwendig.
„Die neue Straße zum Bad ist weitestgehend fertig“, so Keuch. Gossen, Borde und Längsparkbuchten seien erstellt. Nur an der „Schnittstelle mit der Außenanlage des neuen Bads“ und dem Übergang zum Kreisel müsse dann noch gearbeitet werde.
„Die Vollsperrung der Kreiselbaustelle bringt uns einen zeitlichen Gewinn“, so Keuch. Die Fertigstellung des Kreisels erwartet er für Anfang September. Kurz vor diesem Termin sei noch einmal eine zweitägige Vollsperrung nötig – für Asphaltierungsarbeiten.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr