Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Barwedeler Geschichten in Heimatstube bewahren
Gifhorn Gifhorn Stadt Barwedeler Geschichten in Heimatstube bewahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 14.06.2011
Blättern in der Ortschronik: Christoph Pauer (v.l.), Henning Drewitz und Eike Walters bewahren das Erbe von Pastor Ernst Pauer. Quelle: Photowerk (alb)
Anzeige

Pauer war im Januar – wenige Monate vor seinem 100. Geburtstag – gestorben. Von 1950 bis 1976 war er Pastor im Kirchspiel Jembke. Zu Lebzeiten machte er sich als Heimatkundler mit zahlreichen Publikationen einen Namen. Unter anderem schrieb er Barwedels Ortschronik.

99 Poster von Barwedeler Originalen, Landschaften und Gebäuden, die längst nicht mehr stehen, sowie zahlreiche dicke Ordner mit Urkunden, Fotos und vielen, vielen Geschichten übergab Pauers Sohn Christoph nun an den CDU-Ortsverband.

„Mein Vater war immer mit der Kamera unterwegs, um das Dorfleben zu dokumentieren“, erinnerte sich Pauer. „Sein Erbe soll für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben.“ Die Menschen in Barwedel und ihre Geschichten hatten es Ernst Pauer angetan. Als Kriegsflüchtling, der seine Heimat Schlesien verlassen musste, „wusste er, welche Bedeutung Heimat hat“, sagte Christoph Pauer – und das wollte er den Menschen bewusst machen.

Der CDU-Ortsverband will das umfangreiche Erbe bald der Öffentlichkeit zugänglich machen. „Ziel ist eine Heimatstube, in der wir das Material ausstellen können“, sagte Ortsverbandschef Eike Walters bei der Übergabe. „Die Sammlung ist für unser Dorf von unschätzbarem Wert.“

alb

Anzeige