Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Barrierefreiheit: 88 Bushaltestellen sind umzubauen

Gifhorn Barrierefreiheit: 88 Bushaltestellen sind umzubauen

Gifhorn. Rauf mit dem Bord, damit die Passagiere höhengleich in die Niederflurbusse einsteigen können: Bis 2021 sollen alle Bushaltestellen barrierefrei sein. Die Stadt Gifhorn hat da durchaus noch jede Menge zu tun.

Voriger Artikel
Buntes Programm beim Hoffest
Nächster Artikel
75 Unfälle unter Alkoholeinfluss - Mehr Kontrollen

Bushaltestelle am Eyßelheideweg: Bis Ende des Jahres muss dieser Haltepunkt erneuert sein.

Quelle: Photowerk 8cc)

107 Haltestellen mit 214 Bussteigen müssen in der Stadt barrierefrei umgebaut werden, berichtet Rathaus-Sprecherin Annette Siemer auf AZ-Anfrage. Rendezvous-Haltestelle, an der Braunschweiger Straße rund um Famila und nun als aktuellste Verbesserung die vier Haltestellen an Hamburger Straße und Hauptstraße in Gamsen und Kästorf: 19 Haltestellen mit 28 Bussteigen sind abgehakt. Aber 88 Haltestellen mit 176 Bussteigen sind noch fällig.

„Die Fachbereiche Stadtplanung und Tiefbau sind zurzeit dabei, in Abstimmung mit dem Behindertenbeirat und der VLG ein Konzept zur Umsetzung der Vorgaben des Personennahverkehrsgesetzes zu erarbeiten“, sagt Siemer. „Das Konzept soll in der nächsten Fachausschusssitzung Anfang Juni vorgestellt werden.“

Als eine der nächsten Bushaltestellen will die Stadt die von Mitarbeitern der Lebenshilfe oft genutzten Stationen Kiefernhain Nord und Süd am Eyßelheideweg erneuern. Diese vom Land geförderte Maßnahme muss bis Ende des Jahres fertig sein. Dort sollen nicht nur die höheren so genannten Kasseler Borde gebaut werden, sondern auch ein Blindenleitsystem mit Rippen- und Noppenplatten installiert werden. Kosten für beide Haltestellen: knapp 80.000 Euro. Drei Viertel davon werden durch Zuschüsse finanziert.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr