Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Banner bitten Autofahrer: „Runter vom Gas!“

Sassenburg-Westerbeck Banner bitten Autofahrer: „Runter vom Gas!“

Westerbeck . An den Ortseingängen wird zu schnell gefahren, meint die BIG Sassenburg. Neue Banner appellieren an die Autofahrer.

Voriger Artikel
200 Fackeln leuchteten im Dorf
Nächster Artikel
Dorfentwicklungskonzept für mehr Lebensqualität

„Runter vom Gas!“: Mit Bannern von Bundesverkehrsministerium und Deutschem Verkehrssicherheitsrat fordert die BIG Autofahrer auf, ihr Tempo in Westerbeck zu drosseln.

Quelle: Ron Niebuhr

„Runter vom Gas! Freiwillig 30!“, lautete der Aufruf der BIG Sassenburg. Doch entsprechende Hinweisschilder an den Westerbecker Ortseingängen sind Vandalismus zum Opfer gefallen. Jetzt hat BIG-Chef Andreas Kautzsch sie durch Banner des Bundesverkehrsministeriums und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates ersetzt - der neue Slogan: „Runter vom Gas!“

Die Banner sind neu, die Probleme unverändert: Zu viele Autos fahren viel zu schnell ins Dorf hinein - auf dem Dannenbütteler Weg wie auch auf der Hauptstraße. Mit ihrer Banner-Aktion möchte die BIG „nochmals unsere Forderung nach Verkehrsberuhigung untermauern“, sagt Kautzsch. Tempo 30, besser noch einen Fahrbahnverschwenk oder gar Starenkästen wünschen sich die Anwohner des Dannenbütteler Weges. Sie sorgen sich angesichts rücksichtsloser Raser vor allem um die Sicherheit ihrer Kinder.

Mit wie viel Sachen die Autos tatsächlich ins Dorf brettern, möchte BIG-Chef Kautzsch gern mit einer Verkehrszählung ermitteln - natürlich verdeckt, um authentische Ergebnisse zu bekommen. „Zugesagt war das bereits für Anfang des Jahres. Passiert ist bisher nichts“, ärgert sich Kautzsch über die Gifhorner Kreisverwaltung. Die verfügt lediglich über ein Messgerät.

Daher hat Kautzsch kurzerhand selbst ein geeichtes Gerät besorgt. „Es fehlt nur noch die Genehmigung fürs Anschrauben an einer Laterne. Dann kann die Messung losgehen“, sagt der BIG-Chef. Die Banner „Runter vom Gas!“ jedenfalls hängen schon an allen drei Ortseingängen - auch dank Anwohnern, die dafür ihre Zäune zur Verfügung gestellt haben.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Der Saisonauftakt gegen Dortmund war eher schwach - wird sich der VfL Wolfsburg gegen Frankfurt besser schlagen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr